präsentiert von
Menü
Winterpause beendet

U19 will wieder 'richtig angreifen'

Rang vier, vier Punkte Rückstand auf einen Platz, der für die Teilnahme an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft qualifiziert - und zwei Nachholspiele! Hochmotiviert startet die U19 des FC Bayern am Sonntag (11 Uhr) in die zweite Saisonhälfte der Bundesliga Süd/Südwest. „Ich will die Deutsche Meisterschaft gewinnen, das ist mein Anspruch. Und solange es rechnerisch möglich ist, werden wir dieses Ziel auch verfolgen“, sagte Trainer Heiko Vogel.

Im ersten Pflichtspiel nach der Winterpause müssen die A-Junioren beim punktgleichen 1. FC Kaiserslautern gleich eine harte Nuss knacken. „Das Spiel ist schon ein bisschen richtungweisend. Wenn wir drei Punkte holen, dann greifen wir richtig an“, sagte Vogel. „ich traue meiner Mannschaft alles zu, weil sie genügend Potenzial besitzt, um dieses Ziel auch zu erreichen.“

In der Vorbereitung gelang es der U19 regelmäßig, ihr Potenzial auf den Platz zu bringen. Es gab fast ausschließlich Testspielsiege und nur eine Niederlage gegen die erste Mannschaft des Regionalligisten TSV Buchbach (1:2). Mit Verteidiger Philipp Walter und Mittelfeldakteuer Marko Pfab kehrten zudem zwei Spieler zurück, die in der Hinrunde verletzungsbedingt lange ausgefallen waren. Dafür muss Vogel zum Start auf den verletzten Akin Memetoglu verzichten.

Weitere Inhalte