präsentiert von
Menü
Zahlen & Fakten

Duell der Gegensätze

Stuttgart gegen Bayern - das Südderby ist diesmal ein Duell der Gegensätze. Der FC Bayern reist als bestes Auswärtsteam (18 Punkte) zum schwächsten Heimteam (5 Punkte) der Liga. Seit sechs Heimspielen ist der VfB derzeit sieglos, in den letzten fünf Heimpartien gelang den Schwaben kein Tor. 2,9 Tore pro Spiel (insgesamt 35) erzielte hingegen der FCB in den letzten 12 Pflichtspielen gegen Stuttgart, alle wurden gewonnen.

Klare Bilanz

Gegen keinen anderen Klub kassierte der VfB Stuttgart mehr Niederlagen (58) und mehr Gegentore (191) als gegen den FC Bayern. Nur 17 Mal gingen die Schwaben in 95 Ligaduellen mit dem FCB als Sieger vom Platz, dazu gab es 20 Remis.

Magnet für die Zuschauer

Wenn der FCB auf den VfB trifft, kommen die Fans in Scharen. Kein Bundesligaduell wurde von mehr Zuschauern gesehen als das Südderby: 5.280.534 kamen zu den bisherigen 95 Vergleichen zwischen Bayern und Stuttgart.

Meyer pfeift den Südschlager

Zum 96. Bundesligaduell zwischen Bayern und Stuttgart schickt der DFB einen seiner erfahrensten Schiedsrichter. Florian Meyer, Kanzleileiter aus Burgdorf, wird die Partie pfeifen. Es ist der 268. Bundesliga-Einsatz für den 46-Jährigen und der siebte Südschlager, den er leitet. Fünf Siege und eine Niederlage - das ist die bisherige Liga-Bilanz des FCB Liga unter Meyer gegen den VfB. An den Außenlinien sind am Samstag Frank Willenborg und Christoph Bornhorst im Einsatz, Vierter Offizieller ist Sascha Stegemann.

Weitere Inhalte