präsentiert von
Menü
Sechs Bayern dabei

Badstuber zurück im DFB-Team

Nach vier Monaten Winterpause greift die deutsche Nationalmannschaft in der kommenden Woche wieder ins Geschehen ein. Am 25. März testet das Team von Joachim Löw in Kaiserslautern gegen Australien, am 29. März steht das immens wichtige EM-Qualifikationsspiel in Tiflis gegen Georgien auf dem Programm. Mit dabei: Sechs Spieler des FC Bayern. Das gab der Bundestrainer am Freitag auf einer Pressekonferenz in Frankfurt bekannt.

Erstmals nach fast zweieinhalb Jahren wurde Holger Badstuber wieder nominiert! Bastian Schweinsteiger wird das DFB-Team erstmals nach seiner Beförderung zum Kapitän aufs Feld führen. Seit dem WM-Finale gegen Argentinien im Juli bestritt der 31-Jährige wegen Verletzungsproblemen kein Länderspiel mehr. Sowohl Schweinsteiger als auch Badstuber hatten sich zuletzt beim FC Bayern aber wieder in Topverfassung präsentiert. Neben dem Duo wurden auch - wie erwartet - die Weltmeister Manuel Neuer, Thomas Müller, Mario Götze und Jérôme Boateng ins deutsche Aufgebot berufen.

„Wir haben eine Mannschaft, die ein bisschen im Umbruch ist“, erklärte Bundestrainer Löw, der persönlich mit seiner Vertragsunterschrift für Kontinuität bis zur nächsten WM 2018 in Russland gesorgt hat. Die ersten zwei von insgesamt zehn Länderspielen 2015 sollen den weiteren Weg weisen, sagte Löw: „Es ist die Aufgabe, ein neues Team zu formen, mit einigen neuen Reizen und neuen Ideen.“ Aber auch mit der Konstante: FC Bayern.

Weitere Inhalte