präsentiert von
Menü
Elf Mann im Training

Hochbetrieb an der Säbener Straße

Eigentlich hatte Trainer Pep Guardiola seinen Spielern am Montag einen trainingsfreien Tag verordnet. Ausspannen, Beine und Seele baumeln lassen nach den beiden Englischen Wochen mit fünf Partien in 16 Tagen, lautete die Devise nach dem klaren 4:0-Erfolg am vergangenen Samstag bei Werder Bremen. Eigentlich! Denn trotz freien Tages waren gleich elf Profis des FC Bayern an die Säbener Straße gekommen, um dort zu trainieren.

So absolvierte Xabi Alonso, der wegen zweier Sperren in den letzten beiden Spiele gegen Schachtar Donezk und Werder Bremen hatte pausieren müssen, gemeinsam mit Sinan Kurt und Mitchell Weiser eine fußballspezifische Übungseinheit auf dem Platz. Nur wenige Meter weiter setzte Thiago sein Aufbautraining mit Fitnesscoach Lorenzo Buenaventura fort. Mit dabei war auch Arjen Robben, der wegen eines eingeklemmten Nervs in Bremen nicht spielen konnte. Der Niederländer wird voraussichtlich in den nächsten Tagen wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Routinier Claudio Pizarro absolvierte derweil eine intensive Laufeinheit. Der Peruaner hatte am Samstag in Bremen wegen muskulärer Probleme ebenfalls gefehlt und wird nun sukzessive ans Mannschaftstraining herangeführt. Fortschritte macht auch Javi Martínez, der auf dem Nachbarplatz sein Reha-Programm fortsetzte. Verschiedene Lauf- und Koordinationsübungen standen dabei im Vordergrund, ergänzt durch eine leichte Ballgewöhnung.

Aber auch in der ersten Etage des Leistungszentrums wurde intensiv gearbeitet. Medhi Benatia und Gianluca Gaudino legten ebenso eine individuelle Einheit ein wie Holger Badstuber. Der Innenverteidiger blieb in Bremen ohne Einsatzzeit und setzte daher am Montag einen intensiven Trainingsreiz, um sein Leistungsniveau zu halten. Der angeschlagene Franck Ribéry (Stauchung im Sprunggelenk) absolvierte indes eine leichte Einheit auf dem Laufband. Wann der Franzose wieder mit der Mannschaft trainieren kann, ist noch offen.

Am Dienstag wird Guardiola dann wieder seinen gesamten Kader auf dem Trainingsgelände begrüßen können. Mit einer öffentlichen Übungseinheit (ab 11:00 Uhr LIVE auf dem Youtube-Kanal des FCB) startet der deutsche Rekordmeister die Vorbereitung auf sein nächstes Heimspiel am kommenden Sonntag gegen Borussia Mönchengladbach.