präsentiert von
Menü
Inside

34 aus 46

Das Topspiel des 26. Bundesliga-Spieltages steigt – in München! Am Sonntagabend (17:30 Uhr) empfängt der FC Bayern in der ausverkauften Allianz Arena (75.000 Zuschauer) den Tabellendritten Borussia Mönchengladbach. Die Neuauflage des Klassikers aus den 1970er Jahren ist anno 2015 das Duell der besten Abwehrreihen: Bayern (11) und Gladbach (20) ließen ligaweit die wenigsten Gegentore zu. In der Rückrunde stellen die Fohlen mit bislang nur vier Gegentreffern die beste BL-Defensive.

Starke Heimbilanz

Gegen die Fohlen hat der FC Bayern im heimischen Stadion meist gut ausgesehen. Von 46 Spielen in München gewann der Rekordmeister satte 34, nur 2 Duelle gingen verloren (bei 10 Unentschieden). In der jüngeren Vergangenheit tat sich der FCB jedoch etwas schwer: Von den jüngsten drei Aufeinandertreffen in München entschied der Meister nur das letzte im August 2013 (3:1) für sich (1 Remis, 1 Niederlage).

Passsicherste Teams der Liga

Bayern und Gladbach spielen nicht nur die meisten (FCB 18.633, BMG 13.638), sondern auch die präzisesten Pässe in der Bundesliga. Angeführt wird die Rangliste vom FC Bayern (87,4 Prozent). Der Gast vom Niederrhein kommt auf ebenfalls beachtliche 82,4 Prozent.

Meyer an der Pfeife

Florian Meyer aus Burgdorf leitet das Spitzenspiel zwischen dem FC Bayern und Borussia Mönchengladbach. Für den 46 Jahre alten Kanzleileiter ist es in diesem Kalenderjahr bereits der zweite Einsatz mit FCB-Beteiligung. Meyer pfiff im Februar den 2:0-Auswärtssieg der Münchner in Stuttgart. An den Seitenlinien assistieren Frank Willenborg und Christoph Bornhorst, Vierter Offizieller ist Dr. Robert Kampka.