präsentiert von
Menü
Inside

FCB-Frauen weiter auf CL-Kurs

Die Fußballfrauen des FC Bayern bleiben in der Bundesliga ungeschlagen und steuern weiter zielstrebig Richtung Champions League. Am 16. Spieltag gewann die Elf von Trainer Thomas Wörle ihr Heimspiel gegen Bayer Leverkusen mit 2:0 (2:0). Ein Doppelschlag von Melanie Behringer (11. Minute/Foulelfmeter) und Vivianne Miedema (16.) sorgte im ersten Durchgang für die Führung der Gastgeberinnen. Nach der Pause kam Leverkusen stärker auf, doch die FCB-Frauen brachten den Vorsprung über die Zeit. Mit nunmehr 40 Punkten behauptete der FCB den zweiten Tabellenplatz hinter Titelverteidiger VfL Wolfsburg (42).

Hannover ohne Stindl

Hannover 96 muss im nächsten Bundesligaspiel am kommenden Samstag gegen den FC Bayern auf Kapitän Lars Stindl verzichten. Der Mittelfeldspieler sah beim 1:1-Unentschieden gegen den VfB Stuttgart am Samstag kurz vor dem Spielende die Gelb-Rote Karte und ist damit für die nächste Partie gesperrt.

Donezk gewinnt in Unterzahl

Titelverteidiger Schachtar Donezk ist in der ukrainischen Liga mit einem Sieg in die Rückrunde gestartet. Am ersten Spieltag nach fast dreimonatiger Winterpause gewann der Champions-League-Gegner des FC Bayern am Samstag gegen Vorskla Poltava mit 3:0 (1:0) und bleibt damit erster Verfolger von Spitzenreiter Dynamo Kiew. Vor 8.200 Zuschauern in der Arena Lviv erzielten Vyacheslav Shevchuk (26. Minute), Douglas Costa (49.) und Alex Teixeira (69.) die Treffer für die Mannschaft von Trainer Mircea Lucescu, die nach der Roten Karte gegen Ivan Ordets (60.) die letzte halbe Stunde in Unterzahl agieren musste.

Basketballer siegen - Pesic verlängert

Klarer Heimsieg für die Basketballer des FC Bayern! Am 24. Spieltag der Beko BBL gewann das Team von Headcoach Svetislav Pesic deutlich mit 92:51 (50:25)-Erfolg gegen die TBB Trier. Vor 5.793 Zuschauern im Audi Dome waren die Hausherren über die gesamte Spielzeit das dominierende Team, der siebte Liga-Sieg in Serie geriet nie in Gefahr. Bester Schütze der Münchner war Lucca Steiger mit 15 Punkten – allesamt Dreier! Eine weitere erfreuliche Nachricht gab es im Anschluss der Partie zu verkünden: Cheftrainer Pesic hat seinen Sommer gültigen Vertrag beim Deutschen Meister frühzeitig um zwei weitere Jahre bis 2017 verlängert.

Weitere Inhalte