präsentiert von
Menü
Inside

Heynckes für Lebenswerk ausgezeichnet

Große Ehre für Jupp Heynckes! Der ehemalige Bayern-Trainer ist am Montagabend vom DFB für sein Lebenswerk mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet worden. „Jupp Heynckes hat den deutschen Fußball als Spieler und Trainer über Jahrzehnte entscheidend mitgeprägt. Seine einzigartigen Erfolge in der Bundesliga und im Ausland sprechen für sich, aber noch mehr charakterisiert ihn die Art und Weise, wie er damit umgegangen ist“, würdigte ihn DFB-Präsident Wolfgang Niersbach. Heynckes, der am 9. Mai seinen 70. Geburtstag feiert, hatte vor zwei Jahren mit dem Triple-Gewinn beim FC Bayern den krönenden Abschluss seiner Trainerkarriere gefeiert. Insgesamt drei Mal (1987-91, 2009, 2011-13) trainierte er den Rekordmeister, darüber hinaus war er unter anderem bei Borussia Mönchengladbach, Athletic Bilbao, Real Madrid, Benfica Lissabon und Schalke 04 tätig.

Ein Dutzend trotzt dem Wind

Sturmtief Niklas hatte München am Dienstag fest im Griff. Am Viktualienmarkt machten zahlreiche Stände dicht, auch der Tierpark Hellabrunn blieb geschlossen, S-Bahn-Züge fielen aus - beim FC Bayern wurde aber wie geplant trainiert. Ein Dutzend Spieler trotzten am Mittag den starken Windböen, darunter auch Thiago, der zuletzt kürzer getreten war. Den bereits zurückgekehrten Nationalspielern hatte Pep Guardiola frei gegeben, nur Medhi Benatia arbeitete schon wieder auf dem Rasen.

Hashemian und Frings jetzt Fußball-Lehrer

Vahid Hashemian und Torsten Frings haben es geschafft! Die ehemaligen FCB-Profis haben am Montagabend ihre Fußball-Lehrer-Lizenz erhalten. Zehn Monate dauerte die Ausbildung, in deren Verlauf Hashemian auch an der Säbener Straße ein Praktikum bei Pep Guardiola absolvierte. Ausbildungsleiter Frank Wormuth übergab insgesamt allen 24 Teilnehmern des Lehrgangs an der Hennes-Weisweiler-Akademie die Fußball-Lehrer-Lizenz, die gleichbedeutend mit der UEFA-Pro-Lizenz ist.

2 FCB-Youngster für EM qualifiziert

Die U19-Nationalmannschaft von Trainer Marcus Sorg hat sich dank eines souveränen 6:0 (2:0)-Erfolgs gegen den Nachwuchs der Tschechischen Republik im letzten Spiel der Qualifikationsrunde doch noch für die Europameisterschafts-Endrunde in Griechenland qualifiziert (6. bis 19. Juli). Mit sieben Zählern verdrängte die deutsche Auswahl die punktgleichen Slowaken dank der besseren Tordifferenz vom ersten Platz, der die Teilnahme sichert. Bei der deutschen Mannschaft wurde FCB-Talent Marco Hingerl in der 76. Spielminute eingewechselt. Gianluca Gaudino saß nach zwei Einsätzen in den ersten beiden Partien dieses Mal auf der Ersatzbank.

Familien-Ostertage in der Erlebniswelt

Am Osterwochenende finden der FC Bayern Erlebniswelt gleich zwei Familientage statt: Am Samstag, den 4. April, und am Ostermontag, den 6. April 2015, wird im Vereinsmuseum des FC Bayern im Herzen der Allianz Arena ganztags eine große Ostereiersuche veranstaltet. Auf alle Kinder warten an diesem Tag Überraschungen, Ostergeschenke und natürlich FCB-Maskottchen Berni. Weitere Infos hier.

Weitere Inhalte