präsentiert von
Menü
100 x Guardiola, 27 x Müller

Die Zahlen zum Halbfinal-Einzug

Ein Fest! Eine Gala! Ein Rausch! Mit einem 6:1 (5:0)-Sieg gegen den FC Porto schaffte der FC Bayern am Dienstagabend den Einzug ins Champions-League-Halbfinale. Ein denkwürdiger Abend, der sich auch in der Statistik niederschlug. fcbayern.de hat die Zahlen zum Spiel gesammelt:

1 - Zum ersten Mal in der Europapokalgeschichte gelang es dem FC Bayern, im eigenen Stadion eine Hinspiel-Niederlage mit mehr als einem Tor Differenz noch wettzumachen.

3 - Jérôme Boateng ist der offensivstärkste Abwehrspieler dieser Champions-League-Saison. Sein zwischenzeitliches 2:0 gegen Porto (22.) war schon sein dritter Treffer in dieser Spielzeit, dazu kommen noch drei Vorlagen.

4 - Der FC Bayern ist zum vierten Mal ins Halbfinale der Champions League eingezogen - Vereinsrekord! Nur der FC Barcelona legte in der Geschichte der Königsklasse schon mal eine längere Serie hin (sechs Mal Halbfinale von 2008 bis 2013). Real Madrid könnte am Mittwoch (gegen Stadtrivalen Atletico) zum fünften Mal in Folge die Runde der letzten Vier erreichen.

22 - 3:0 (27.), 5:0 (40.) - Robert Lewandowski schnürte gegen Porto zum ersten Mal in der Champions League einen Doppelpack im FCB-Trikot. Sein erster Treffer in der Königsklasse datiert vom Oktober 2011 - seitdem haben nur Cristiano Ronaldo (46) und Lionel Messi (36) mehr CL-Tore erzielt als Lewandowski (22).

27 - Mit einem abgefälschten Schuss hat sich Thomas Müller am Dienstagabend zum erfolgreichsten deutschen Champions-League-Schützen aufgeschwungen. Sein Treffer zum zwischenzeitlichen 4:0 (36.) war sein 27. in der Königsklasse insgesamt. Damit hat er Mario Gomez (26) überflügelt. Dahinter folgen Michael Ballack (16), Miroslav Klose (14) und Carsten Jancker (13).

30 - Der FC Bayern erzielte schon 30 Tore in der laufenden Champions-League-Saison - mehr als jedes andere Team. Der FC Porto folgt mit 24 Treffern vor den beiden noch im Wettbewerb vertretenen FC Barcelona (23) und Real Madrid (21). Dem FC Bayern fehlt nun nur noch ein Treffer, um den Klubrekord aus der Saison 2012/13 (31) einzustellen.

100 - Die Gala gegen Porto war für Pep Guardiola nicht nur wegen des Ergebnisses eine besondere Partie. Der Katalane saß dabei zum hundertsten Mal auf der Trainerbank des FC Bayern. Seine Bilanz ist eindrucksvoll: 76 Siegen, 12 Remis und nur 11 Niederlagen! Nebenbei setzte er eine weitere Erfolgsgeschichte fort: Noch nie ist er als Trainer vor dem Champions-League-Halbfinale ausgeschieden.

350 - Flanke von links und am ersten Pfosten wuchtete Thiago Alcantara den Ball mit dem Kopf in die Maschen - das 1:0 gegen FC Porto in der 14. Minute war das insgesamt 350. Champions-League-Tor des FC Bayern. Für Thiago war es nebenbei ein Treffer mit Seltenheitswert. Sein letztes Kopfballtor ist drei Jahre alt und datiert vom April 2012 (damals noch im Barça-Trikot).

433 - Der Ehrentreffer der Portugiesen durch Jackson Martínez in der 73. Minute war der ersten Gegentreffer des FC Bayern in dieser CL-Saison vor eigenem Publikum. Bis dahin stand 433 Minuten lang die Null in der Allianz Arena.

Weitere Inhalte