präsentiert von
Menü
In Dortmund

Gedenkminute für Germanwings-Opfer

Zehn Tage ist die Germanwings-Katastrophe in den französischen Alpen inzwischen her, noch immer ist die Betroffenheit riesig. 150 Menschen verloren bei dem Flugzeugabsturz am Dienstag vergangene Woche ihr Leben, darunter auch 16 Schüler und zwei Lehrerinnen des Joseph-König-Gymnasiums in Haltern am See, gut 30 Kilometer nördlich von Dortmund. Beim Bundesliga-Spiel des FC Bayern am Samstag in Dortmund werden die beiden Klubs zusammen mit den 80.000 Zuschauern im Stadion der Opfer bei einer Schweigeminute gedenken.

„Fassungslosigkeit ist seit dem Unglückstag unser fester Begleiter. Wir trauern mit den Familien in Haltern und allen Betroffenen dieser schrecklichen Katastrophe. Ihnen gilt unser tief empfundenes Mitgefühl“, sagte FCB-Präsident Karl Hopfner. Auch drei Vereinsmitglieder des FC Bayern saßen in der Germanwings-Maschine. „Ich wünsche allen, die Kinder, Eltern, Freunde, Partner und Angehörige verloren haben, viel Kraft. Die Bayern-Familie steht hinter ihnen.“

Weitere Inhalte