präsentiert von
Menü
Inside

Boateng engagiert sich für Leukämie-Patienten

Jérôme Boateng engagiert sich für Menschen, die an Blutkrebs erkrankt sind. Gemeinsam mit der Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) hat der 26-Jährige am Mittwoch das Projekt „Fußball-Helden“ gestartet. In einem Aktionsprogramm, bei dem alle 25456 Fußballvereine in Deutschland von der DKMS kontaktiert werden, sollen die Klubs ihre Spieler in die Datei aufnehmen lassen, wie die Organisation mitteilte. „Für mich ist das Projekt eine Herzensangelegenheit“, sagte Bayerns Abwehrchef. Blutkrebs könne jeden Menschen treffen. Aber es könne umgekehrt auch jeder helfen. „Wir Fußballer halten zusammen. Und deswegen bitte ich alle Fußballer in Deutschland, sich bei der DKMS registrieren zu lassen“, erklärte der Nationalspieler.

Spanischer Medientag beim FCB

Das Ausscheiden im Pokal-Halbfinale gegen den BVB tat weh, dazu die Verletzungssorgen - doch beim FC Bayern blickte man am Mittwoch bereits wieder nach vorne. Nach dem öffentlichen Training am Vormittag standen Xabi Alonso, Thiago, Juan Bernat, Javi Martínez und Pepe Reina zahlreichen spanischen Print- und TV-Journalisten im Rahmen eines Medientages ausführlich Rede und Antwort. Alles drehte sich natürlich - trotz des zuvor anstehenden Bundesligaspiels in Leverkusen - um das große Champions-League-Halbfinale gegen den FC Barcelona.