präsentiert von
Menü
Inside

FCB bezieht Quartier in Porto

Angekommen! Der FC Bayern hat zwei Tage vor dem Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League beim FC Porto sein Quartier in der portugiesischen Hafenstadt bezogen. Nach gut zweieinhalbstündigem Flug landete der deutsche Rekordmeister um 17:42 Uhr Ortszeit in Porto. Unmittelbar nach der Ankunft am Aeroporto Francisco Sá Carneiro ging es per Bustransfer ins Mannschaftshotel im Stadtzentrum. Am Dienstagmittag steht dann zunächst die offizielle Pressekonferenz zum Spiel auf dem Programm, am späten Nachmittag steigt dann im Estadio do Dragao das Abschlusstraining für die Partie am Mittwochabend.

Carballo an der Pfeife

Der Spanier Carlos Velasco Carballo leitet das Champions-League-Spiel des FC Bayern am Mittwoch beim FC Porto. Der 44 Jahre alte Schiedsrichter aus Madrid hat bereits drei Viertelfinalpartien des deutschen Rekordmeisters in der Königsklasse gepfiffen, ebenfalls jeweils auswärts. 2012 gewannen die Bayern in Frankreich bei Olympique Marseille 2:0. Ein Jahr später siegten die Münchner auf dem Weg zum späteren Titelgewinn ebenfalls mit 2:0 bei Juventus Turin. In der vergangenen Saison war der Ingenieur beim 1:1 der Bayern bei Manchester United im Einsatz.

FCB II: Nachholspiel terminiert

Das abgesagte Heimspiel des FC Bayern II gegen den SV Seligenporten ist neu angesetzt worden. Demnach gehen die kleinen Bayern am Dienstag, 28. April, auf Punktejagd. Anstoß ist um 15:30 Uhr im Grünwalder Stadion. Die Partie vom 27. Spieltag sollte ursprünglich am 2. April ausgetragen werden, musste wegen des unbespielbaren Rasens jedoch verlegt werden.

Weitere Inhalte