präsentiert von
Menü
Inside

FCB II will vorlegen

Folgt der sechste Streich? Am Freitagabend (18:30 Uhr) tritt die zweite Mannschaft des FC Bayern bei der SpVgg Greuther Fürth II an und will dabei „den sechsten Dreier in Folge einfahren und weiter Druck ausüben“, wie Erik ten Hag sagte. Der Bayern-Trainer muss bei den Kleeblättlern weiter auf die Defensivakteure Philipp Steinhart (Bänderriss im Sprunggelenk), Kodjovi Koussou (Muskelfaserriss) und Stefan Buck (Zehenverletzung) verzichten. Mit einem Auswärtserfolg könnten die Münchner den Rückstand auf Spitzenreiter Würzburger Kickers vorübergehend auf drei Zähler verkürzen. Die Unterfranken greifen erst am Samstagabend gegen Schlusslicht SV Seligenporten in das Geschehen des 30. Spieltages der Regionalliga Bayern ein.

Glückwunsch! Bayern-Magazin ausgezeichnet

Pep Guardiola und seine Mannschaft wollen die Meisterschaft so schnell wie möglich perfekt machen, das Bayern-Magazin hat derweil bereits einen Titel eingeheimst: Die Klub-Zeitschrift des FC Bayern wurde zum besten Stadionheft der Saison 2014/15 gewählt! Vier Wochen lang konnten Fans auf stadionheft.de, dem weltweit größten Sammlerportal für Fußball-Publikationen, abstimmen. Zudem verteilte eine Fachjury Punkte nach verschiedenen Kriterien. Am Ende triumphierte das Bayern-Magazin mit 226,8 Punkten vor den Stadionheften aus Frankfurt (225,1) und Dortmund (212,8). Mit insgesamt neun Erfolgen ist die FCB-Klubzeitschrift Rekordtitelträger in der Bundesliga.

Neu auf fcb.de: die Fanmap

Viele FCB-Mitglieder haben das Bayern-Magazin im Gepäck, wenn sie auf Reisen gehen - und schicken dann Fotos davon nach München. Diese werden in der Rubrik Das Bayern-Magazin an ungewöhnlichen Orten abgedruckt. Um der Vielzahl der Einsendungen besser gerecht zu werden, gibt es ab sofort auf fcbayern.de die Möglichkeit, die Fotos auf einer Fanmap zu veröffentlichen. HIER (http://fanmap.fcbayern.de) können Sie Ihr Foto hochladen. Schreiben Sie dazu, wer darauf zu sehen ist, und geben Sie den Ort der Aufnahme an. Wenn Sie das Bild direkt von Ihrem Smartphone oder Tablet hochladen, wird der Standpunkt auf Wunsch automatisch erkannt. Nach einer kurzen Prüfung wird Ihr Foto dann auf der Fanmap angezeigt. Natürlich können Sie Ihr Bild auch via Twitter, Facebook oder E-Mail teilen. Viel Spaß mit der Fanmap!

Weitere Inhalte