präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U19 feiert Kantersieg, U17 zeigt Moral

Rund 200 Kinder und Jugendliche, aufgeteilt auf zehn Mannschaften (U9 bis U19), jagen im junior team des FC Bayern dem Ball nach. Woche für Woche sind sie weit über München hinaus im Einsatz. fcbayern.de liefert die aktuellen Ergebnisse.

U19 feiert Kantersieg in Mannheim

Die A-Junioren des FC Bayern haben am Sonntagvormittag einen Kantersieg eingefahren. Beim Tabellenschlusslicht SV Waldhof Mannheim triumphierte die Elf von Trainer Heiko Vogel mit 6:1 (4:0). Für die Tore sorgten Alexander Gschwend (7.), Milos Pantovic (12./22., Elfmeter), Dominik Martinovic (66.) und Felix Pohl (77., Elfmeter). Mannheims Rudovic unterlief zudem ein Eigentor (36.). Durch den Sieg verkürzten die A-Junioren des FC Bayern den Rückstand auf Spitzenreiter 1899 Hoffenheim zumindest vorübergehend auf sieben Punkte.

U17 zeigt tolle Moral

Mit toller Moral hat die U17 des FC Bayern eine Heimniederlage abwenden können. Am 22. Spieltag der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest lag das Team von Trainer Heiko Herrlich gegen den SC Freiburg bereits mit 0:2 im Hintertreffen, ehe Marco Stefandl (32. Minute) und Resul Türkkalesi (47.) mit ihren Toren den verdienten Ausgleich sicherten. „Wir haben eine gute Reaktion gezeigt“, analysierte Herrlich, dessen Team mit dem Punktgewinn den dritten Tabellenplatz behauptete.

U16 mit Remis

Die B2-Junioren des FC Bayern nutzten das spielfreie Wochenende in der Bayernliga und kamen am Samstag auf dem Trainingsgelände an der Säbener Straße zu einem 1:1 (0:1)-Unentschieden gegen den Nachwuchs der TSG 1899 Hoffenheim. Die Gäste gingen bereits in der 14. Spielminute in Führung. Danach bekamen die Münchner die Partie immer besser in den Griff, zeigten sich aber vor dem gegnerischen Tor nicht durchschlagskräftig genug. In der zweiten Halbzweit erzielte Benjamin Hadzic (64.) den hochverdienten Ausgleich. Trotz zahlreicher Chancen blieb es beim Remis. „Wir hätten das Spiel für uns entscheiden müssen. Vor dem Tor müssen wir noch gieriger werden“, resümierte Dremmler.

 

U15 verliert in Frankfurt

Niederlage für die C1-Junioren des Rekordmeisters. Die ersatzgeschwächten Münchner unterlagen am 21. Spieltag der Regionalliga Süd auf fremden Platz Eintracht Frankfurt mit 0:2 (0:1) und kassierten somit die vierte Niederlage der Saison. Die Münchner verteidigten zu Beginn geschickt und ließen kaum Torchancen zu, allerdings nutzten die Hessen in der Folgezeit zwei Fehler in der Abwehr des Teams von Trainer Peter Wenninger. Pech hatten die Bayern, als Daniels Ontuzans nur den Pfosten traf. Durch die Niederlage rangieren die Münchner hinter Spitzenreiter VfB Stuttgart (55 Punkte) und dem neuen Zweitplatzierten Frankfurt (40) auf Rang drei in der Tabelle (39.)

U14 klettert auf Platz drei

Die Mannschaft von Trainer Harald Cerny sicherte sich am Samstag auf dem Kunstrasen an der Säbener Straße einen wichtigen Sieg in der Bayernliga. Die Münchner behielten gegen den FC Memmingen deutlich mit 3:0 (2:0) die Oberhand und verbesserten sich in der Tabelle auf Rang drei vor den Memmingern. Alexander Nitzl und Tidiane M´Baye stellten mit ihren Treffern bereits im ersten Spielabschnitt die Weichen auf Sieg. Nach dem Wiederanpfiff sorgte Jahn Herrmann für die endgültige Entscheidung. Die Münchner hätten das Ergebnis noch ausbauen können, vergaben aber in der Endphase noch zwei hochkarätige Chancen.

U13 siegt souverän

Die D1-Junioren besiegten im Rahmen der Förderliga den Nachwuchs des FC Augsburg klar mit 3:0. In der Spielzeit von zwei Mal 30 Minuten war das Team von Trainer Stephan Beckenbauer spielbestimmend und agierte zielstrebig nach vorne. Die Defensive der Münchner stand sicher und ließ so gut wie keine Torgelegenheiten für den FCA zu. In der Schlussphase verpassten es die Bayern allerdings, ein noch deutlicheres Ergebnis herauszuspielen.

U12 ohne Probleme

Die Mannschaft von Trainer Stefan Hartl setzte sich am Sonntag in einem Testspiel deutlich mit 6:1 gegen den FC Schweiklberg durch, der mit jahrgangsälteren Spielern aufgelaufen war. Vor allem bei Standardsituationen waren die Münchner sehr gefährlich und effizient. Die gute Spielverlagerung und das sehr gute Offensivspiel hatten zur Folge, dass die Bayern die Partie ohne Probleme zu ihren Gunsten entscheiden konnten.

U11 gewinnt gegen Freising

Die E1-Junioren siegte am Sonntag in einem Leistungsvergleich gegen den SC Eintracht Freising am Ende verdient mit 4:2 durch. Die Mannschaft des Trainergespanns David Niedermeier und Önder Nazligül setzte die taktischen Vorgaben gekonnt um und zeigte trotz vieler Rotationen eine starke Leistung. Über die gesamte Spielzeit von drei Mal 30 Minuten hatten die Münchner die Partie im Griff und münzten ihre spielerische Überlegenheit in Tore um.

U10 scheitert im Achtelfinale

Beim gut besetzten Zweitages-Turnier in Mönchengladbach scheiterte die Mannschaft von Coach Daniel Mömkes im Achtelfinale. Nachdem die E2-Junioren des FC Bayern am Samstag die Vorrunde schadlos meisterten, reichten in der Zwischenrunde zwei Unentschieden und ein Sieg für das Erreichen des Achtelfinales. In der Runde der letzten 16 mussten sich die Münchner gegen Prag denkbar knapp mit 0:1 geschlagen geben und schieden somit aus. Nichtsdestotrotz spielten die Münchner, die nur mit einem Ersatzspieler angereist waren, ein gutes Turnier.

U9 belegt Platz fünf

Dank eines spielerisch starken Auftritts sicherten sich die F-Junioren des FC Bayern beim international besetzten Turnier in Gretesch nach zwei intensiven Tagen am Ende Rang fünf. Am ersten Turniertag holten sich die Münchner mit sechs Siegen aus sechs Partien souverän den Gruppensieg. In der Zwischenrunde setzte sich das Team von Christian Hufnagel gegen Besiktas Istanbul, PSV Eindhoven und Mainz 05 durch. Im Viertelfinale war dann durch ein 1:2 gegen den späteren Sieger 1. FC Köln Endstation. Dank zwei Erfolgen in den Platzierungsspielen sprang dennoch der gute fünfte Platz heraus.

Weitere Inhalte