präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

Bittere Niederlagen für U19 und U17

Rund 200 Kinder und Jugendliche, aufgeteilt auf zehn Mannschaften (U9 bis U19), jagen im junior team des FC Bayern dem Ball nach. Woche für Woche sind sie weit über München hinaus im Einsatz. fcbayern.de liefert die aktuellen Ergebnisse.

U19 verliert Spitzenspiel

Aus der Traum! Die Endrunde um die deutsche A-Junioren-Meisterschaft findet in dieser Saison wohl ohne die U19 des FC Bayern statt. Im Kampf um den zweiten Platz in der Südstaffel musste sich die Mannschaft von Trainer Heiko Vogel am Samstag dem direkten Konkurrenten Karlsruher SC mit 2:4 (1:0) geschlagen geben und hat bei zwei noch ausstehenden Spielen nur noch eine theoretische Chance, die Qualifikation zu schaffen. Vor 150 Zuschauern im Sportpark Heimstetten brachte Milos Pantovic (42.) die FCB-Junioren kurz vor der Halbzeit in Führung. Nach dem Seitenwechsel jedoch drehten die Gäste innerhalb von elf Minuten (53./58./64.) die Partie zu ihren Gunsten. Der eingewechselte Michael Strein (83.) brachte die Bayern in der Schlussphase nochmal ran, aber in der Nachspielzeit machte der KSC alles klar.

Deutliche Niederlage für U17

Auch die U17 des FC Bayern musste am Samstag eine bittere Niederlage hinnehmen! Die Mannschaft von Coach Heiko Herrlich unterlag in einer Nachholpartie der B-Junioren Bundesliga bei der SpVgg Greuther Fürth deutlich mit 1:7 (1:6). „Wir haben heute eine sehr enttäuschende Leistung abgerufen“, resümierte Herrlich nach dem Abpfiff. Lediglich Felix Götze traf zum zwischenzeitlichen 1:4 im ersten Spielabschnitt. Durch die fünfte Saisonniederlage rutschten die Münchner auf Rang sechs in der Tabelle ab und haben vor den letzten beiden Saisonspielen keine Chance mehr auf eine vordere Platzierung.

U16 gewinnt Haching-Test

Die B2-Junioren des Rekordmeisters nutzten das spielfreie Wochenende und gewannen gegen die U17 der SpVgg Unterhaching an der Säbener Straße mit 3:2 (2:0). In der ersten Halbzeit waren die Münchner das spielbestimmende Team und gingen durch Treffer von Manuel Wintzheimer (5.) und Meritan Shabani (24.) verdient in Führung. Nach dem Seitenwechsel konnten die Gäste verkürzen, ehe Lukas Presch mit seinem Tor in der 55. Spielminute den Zwei-Tore-Abstand wiederherstellte. Haching konnte in der Schlussphase noch einmal verkürzen, was aber nichts an dem verdienten Sieg der Bayern änderte. „Wir haben eine überzeugende Leistung gegen eine Junioren-Bundesligamannschaft gezeigt“, resümierte Coach Sebastian Dremmler.

U14 siegt deutlich

Die Mannschaft von Coach Harald Cerny besiegte am Samstag auf fremdem Platz die JFG Linsee souverän mit 13:0. Die C2-Junioren des FC Bayern waren über die gesamte Spielzeit das tonangebende Team und zeigten sich bei der Chancenverwertung sehr konsequent. Die Gastgeber hatten keine nennenswerte Torchance.

U13 mit Remis

Im Rahmen der Förderrunde trennten sich die D1-Junioren an der Säbener Straße 1:1-unentschieden vom Nachwuchs der SpVgg Greuther Fürth. In der Anfangsphase waren die Gäste die überlegene Mannschaft und gingen folgerichtig auch in Führung. Kurz vor dem Seitenwechsel kam die Mannschaft von Stephan Beckenbauer besser in die Partie und erzielte den Ausgleich. Nach der Pause verpassten es die Bayern ihre vielen Torchancen, in weitere Tore umzumünzen. Somit blieb es beim Remis.

U12 mit Sieg und Unentschieden

Im Spitzenspiel der Bezirksoberliga Oberbayern trennten sich die D2-Junioren vom SC Fürstenfeldbruck am Samstag leistungsgerecht mit 0:0. In der ersten Hälfte hatten die Münchner mehr Spielanteile, ohne sich jedoch mit einem Treffer zu belohnen. Im zweiten Spielabschnitt hatte der Sportclub ein leichtes spielerisches Übergewicht. Nach 18. Spieltagen rangieren die Münchner auf Rang drei der Tabelle, zwei Zähler hinter Fürstenfeldbruck und fünf Punkte hinter Spitzenreiter Wacker Burghausen. Am Sonntag kam die Mannschaft von Trainer Stefan Hartl zu einem ungefährdeten 2:0-Testspielerfolg gegen den TSV Rudow.

U11 meistert die erste Hürde

Das Team des Trainergespanns David Niedermeier und Önder Nazligül hatte in der ersten Runde des Merkur Cups keine Probleme. Die E1-Junioren besiegten Blumenau und Lain souverän mit jeweils 10:0. Trotz vieler Wechsel zeigten die Münchner ein gutes Kombinationsspiel und ihre Klasse vor dem gegnerischen Tor. Der dritte Gegner, Croatia München, hatte kurzfristig abgesagt, so dass die Bayern kampflos in die nächste Runde des Cups einziehen konnten.

U10 holt Platz 2

Im Punktspiel gegen Arcadia Messestadt setzten sich die E2-Junioren am Samstag trotz eines frühen Rückstands am Ende locker mit 6:1 durch. Am darauffolgenden Sonntag holten sich die Münchner beim Catnic Cup in Backnang den zweiten Platz. Nachdem die Mannschaft von Trainer Daniel Mömkes die Vorrunde als Gruppenzweiter abgeschlossen hatte, konnten sie sich im Viertelfinale mit 1:0 gegen den Nachwuchs des SC Freiburg durchsetzen. In der Runde der letzten Vier besiegten die Bayern Red Bull Salzburg mit 2:0. Im Finale behielt dann der FC Schalke mit 2:0 die Oberhand und sicherte sich den Turniersieg.

U9 mit erfolgreichem Wochenende

In einem Leistungsvergleich gegen den FC Frittlingen, die mit einer gemischten U11- und U12-Mannschaft antraten, siegten die F-Junioren klar mit 11:1. Besonders das schnelle und sichere Kombinationsspiel der Mannschaft von Christian Hufnagel gab am Ende den Ausschlag für den deutlichen Erfolg. Am Sonntag trat die U9 ebenfalls beim U10-Turnier in Backnang an und belegte nach einem tollen Auftritt am Ende einen bemerkenswerten sechsten Platz unter den 32 teilnehmenden Mannschaften.

Weitere Inhalte