präsentiert von
Menü
Zahlen & Fakten

Noch ohne Niederlage in Portugal

Vor dem Viertelfinal-Hinspiel beim FC Porto am Mittwochabend kann der FC Bayern eine beeindruckende Serie gegen portugiesische Teams vorweisen. So ist der deutsche Rekordmeister in den bisherigen Gastspielen in Portugal noch unbesiegt, holte in elf Partien fünf Siege und sechs Remis. Insgesamt verlor der FCB nur eines von bislang 22 Duellen im Europapokal gegen Teams aus Portugal (13 Siege und acht Remis). Die einzige Niederlage setzte es gegen den FC Porto, und das ausgerechnet im Landesmeister-Finale 1987 in Wien (1:2).

Positive Bilanz gegen Porto

Neben dem Finale von 1987 kam es bislang zu vier weiteren Duellen zwischen dem FC Bayern und dem FC Porto. Dabei verließen die Münchner zwei Mal als Sieger den Platz, zwei Mal gab es ein Unentschieden. Zuletzt trafen beide Teams im Viertelfinale der Saison 1999/2000 aufeinander. Nach einem 1:1 im Hinspiel setzte sich der FCB im Rückspiel in München mit 2:1 durch und zog ins Halbfinale ein.

Portos Bilanz gegen deutsche Teams ist positiv

Auch wenn der direkte Vergleich gegen den FC Bayern für Porto knapp negativ ausfällt, so kann sich die Gesamtbilanz des portugiesischen Traditionsklubs gegen deutsche Mannschaften durchaus sehen lassen. 27 Mal spielte Porto bislang in UEFA-Wettbewerben gegen Teams aus Deutschland (einschließlich ehemalige DDR), dabei stehen elf Siege, sieben Unentschieden und neun Niederlagen zu Buche. Das bislang letzte Aufeinandertreffen mit einem deutschen Team gab es im Februar 2014 in der Zwischenrunde der Europa League, damals kam Porto gegen Eintracht Frankfurt weiter (Hinspiel 2:2, Rückspiel 3:3).

Viertes Viertelfinale in Folge

Die Bayern haben sich zum vierten Mal in Folge für das Viertelfinale der Champions League qualifiziert - das toppen aktuell nur der FC Barcelona (8. Mal in Folge) und Real Madrid (5. Mal). Porto hingegen steht erst zum fünften Mal überhaupt in der Runde der letzten Acht. Dreimal kam bislang das Aus, einmal - 2004 auf dem Weg zum Titelgewinn - setzten sich die Portugiesen durch. Damals gegen Olympique Lyon.

Porto noch unbesiegt

Vorsicht Bayern, denn der FC Porto ist das einzige Team, das in dieser Champions-League-Saison noch unbesiegt ist (5 Siege, 3 Remis). Inklusive der Playoffs (2 Siege gegen Lille) sind die Nordportugiesen nun seit zehn Europapokalpartien ungeschlagen.

Innenverteidiger Marcano gelbgesperrt

Der FC Porto muss im Hinspiel auf Innenverteidiger Ivan Marcano verzichten. Der Spanier, der in dieser CL-Saison bislang fünf Mal - unter anderem in beiden Achtelfinalspielen gegen Basel - zum Einsatz kam, ist gelbgesperrt. Außerdem sind vier Akteure vorbelastet und wären bei einer weiteren Verwarnung im Rückspiel nicht dabei: Alex Sandro, Maicon, Oliver Torres und Danilo. Bei Bayern muss lediglich Jérôme Boateng aufpassen.

Offensivpower

Die Bayern erzielten bislang 23 Tore in der Champions League - da kann kein anderer Viertelfinalist mithalten. Aber: Porto folgt mit 21 Treffern auf Platz zwei (wie Real Madrid) und traf in den letzten 16 Europapokalspielen immer mindestens einmal - Vereinsrekord.

Defensivstärke

In den vergangenen drei CL-Spielen musste Manuel Neuer kein einziges Mal hinter sich greifen. Zuletzt gelang dies in der Königsklasse 2013 auf dem Weg zum Titelgewinn, als der FCB in den Viertel- und Halbfinalspielen ohne Gegentor blieb.

Weitere Inhalte