präsentiert von
Menü
'Dieser Klub ist einmalig'

'Affengeil!' 20.000 Fans feiern die Bayern

Zwei Schalen! Zwei Mannschaften! 20.000 Fans! Beim traditionellen Empfang auf dem Münchner Rathausbalkon haben die Meisterfeierlichkeiten des FC Bayern am Pfingstsonntag ihren Höhepunkt erreicht. „Dieser Klub ist einmalig. Das beweist er auch heute wieder“, sagte Karl-Heinz Rummenigge auf dem „schönsten Balkon der Welt“. Meister-Debütant Sebastian Rode drückte es so aus: „Es ist ein unbeschreibliches Gefühl. Affengeil!“

Nach einer kurzen Nacht und der internen Feier im Postpalast (eigener Bericht) traf der frisch gekürte Meister gegen 14 Uhr im Rathaus ein - zum ersten Mal in der Klubgeschichte in Begleitung. Denn diesmal konnte die Frauenmannschaft ebenfalls den Deutschen Meistertitel feiern. „Wir sind sehr dankbar, dass wir hier sein können“, sagte Spielführerin Melanie Behringer, die zusammen mit drei Kolleginnen extra per Helikopter vom DFB-Trainingslager eingeflogen worden war. „Vor so einer Masse standen wir noch nie.“

Passend zum Motto Gemischtes Double wurden die Deutschen Meisterinnen und Deutschen Meister paarweise auf den Balkon gerufen. Melanie Behringer zusammen mit Philipp Lahm, Lena Lotzen mit Bastian Schweinsteiger, Melanie Leupolz mit Franck Ribéry... Der rot-weiße Marienplatz bereitete ihnen einen warmen Empfang. „Super-Bayern! Super-Bayern! Hey! Hey!“, feierten die Fans und sangen: „Deutscher Meister wird nur der FCB!“

'Eine Punktlandung'

„Viele Klubs behaupten ja immer, sie hätten die besten Fans. Ich kann euch eins sagen: Wir haben die besten Fans!“, rief Rummenigge den begeisterten Anhängern zu, „so eine Stimmung im Stadion wie gegen Barcelona und wie gegen Porto habe ich noch nie erlebt. Macht bitte weiter so! Die Mannschaft braucht das und wird es euch zurückzahlen.“ Der FCB-Vorstandschef versprach: „Wir werden alles, alles dafür tun, dass wir auch nächstes Jahr wieder hier oben stehen.“

Beim offiziellen Empfang durch Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter im Rahmen des Balkon-Besuchs hatte Rummenigge der Mannschaft für die zurückliegende Saison die Note „Zwei plus“ erteilt. „Vor einem Jahr bin ich gefragt worden: Welche Ziele hat der FC Bayern? Ich habe gesagt: Das Ziel ist es, den Titel zu verteidigen und in den anderen beiden Wettbewerben eine gute Rolle zu spielen“, so Rummenigge, „wenn ich mir das heute so anschaue, dann haben wir eine Punktlandung gehabt.“

Auf dem Balkon stimmte Thomas Müller ein „Humpa“ an, Bastian Schweinsteiger ließ die Fans hüpfen, Rafinha gab ein Ständchen zum Besten und Franck Ribéry sagte ins Mikrofon: „Es ist immer schön, hier zu sein. Nächstes Jahr werden wir versuchen, mehr Titel zu gewinnen.“ Das sieht Pep Guardiola genauso: „Ich bin mir sicher, nächste Saison werden wir stärker sein und wieder hierherkommen.“ Oberbürgermeister Dieter Reiter ist schon mal optimistisch: „Nächstes Jahr habe ich mir ein paar mehr Termine frei gehalten. Vielleicht feiern wir dann noch ein paar andere Dinge.“

Weitere Inhalte