präsentiert von
Menü
Inside

Alaba schnuppert ins Teamtraining

Weiter, immer weiter geht es für David Alaba. Am Mittwoch schnupperte der Österreicher erstmals nach sieben Wochen Verletzungspause wieder ins Mannschaftstraining hinein. Der 22-Jährige war bei Dauerregen im Kreisspiel mitten unter den Kollegen, am anschließenden Trainingsspiel nahm er aber nicht teil und absolvierte stattdessen individuelle Übungen. „Es ist ein supertolles Gefühl, wenn man wieder auf dem Platz stehen darf“, sagte ein „überglücklicher“ Alaba nach der Einheit. Ende März hatte er sich im Länderspiel einen Innenbandriss im linken Knie zugezogen.

FCB-Nationalspielerinnen per Helikopter zur Titelfeier

Gute Nachricht für die Meisterfeier am kommenden Sonntag auf dem Marienplatz: Die deutschen Nationalspielerinnen des FC Bayern werden dabei sein! Mit dem Hubschrauber werden Melanie Behringer, Lena Lotzen, Melanie Leupolz und Leonie Maier nach dem Vormittagstraining mit der DFB-Auswahl vom WM-Trainingslager in Feusisberg (Schweiz) nach München geflogen. Dort können sie mit Bastian Schweinsteiger, Philipp Lahm und Co. sowie ihren Bayern-Teamkolleginnen ab 14 Uhr die deutsche Double-Meisterschaft auf dem Rathausbalkon feiern. Am frühen Abend geht es dann zurück ins DFB-Quartier. Auf diese Lösung haben sich der FC Bayern und die sportliche Leitung des Frauen-Nationalteams verständigt.

Gaudino und Hingerl im vorläufigen U19-EM-Kader

Für die Mission Titelverteidigung hat DFB-U19-Nationaltrainer Marcus Sorg zwei Spieler des FC Bayern in seinen vorläufigen Kader für die bevorstehende EM-Endrunde in Griechenland (6.-19. Juli) berufen. Neben dem bundesligaerfahrenen Gianluca Gaudino gehört auch Münchens U19-Kapitän Marco Hingerl zum 30-köpfigen Aufgebot, das sich vom 1. bis 5. Juni in Grassau zum Vorbereitungslehrgang trifft. Die Gegner der DFB-Elf stehen noch nicht fest. Die endgültige Auslosung der Gruppen findet im Juni statt.