präsentiert von
Menü
Inside

Alaba zurück im Lauftraining

Bei der Rückkehr aus Barcelona erwartete die Bayern an der Säbener Straße eine gute Nachricht: David Alaba absolvierte fünf Wochen nach seinem Innenbandriss im linken Knie erstmals wieder ein Lauftraining auf dem Rasen. Ende März hatte der 22-Jährige beim Länderspiel Österreichs gegen Bosnien-Herzegowina einen Innenbandriss im linken Knie erlitten.

Erstes Training nach Barcelona - mit Starke

Während Alaba am Donnerstagnachmittag seine Kreise um das Trainingsgelände zog, fand eine öffentliche Trainingseinheit der Barcelona-Rückkehrer statt. (Kurz vor 13 Uhr waren die Bayern auf dem Münchner Flughafen gelandet.) Auf dem Rasen standen dabei allerdings nur die Spieler, die am Vorabend im Camp Nou nicht in der Startelf gestanden hatten, ergänzt um mehrere Nachwuchsakteure - und Tom Starke. Der FCB-Keeper, der sich vor viereinhalb Wochen einen Außenbandriss im rechten Sprunggelenk zugezogen hatte, trainierte erstmals wieder voll mit der Mannschaft.

300 Mal Müller

Thomas Müller bestritt im Halbfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Barcelona sein 300. Pflichtspiel für den FC Bayern. 119 Tore gingen dabei auf das Konto des Weltmeisters. Dazu kommen noch 35 Spiele (16 Tore), die der 25-Jährige für die zweite Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga bzw. Dritten Liga absolviert hat.

FCB II will Heimnimbus wahren

Die zweite Mannschaft des Rekordmeisters strebt den sechsten Heimsieg in Folge an! Den Auftakt zu den letzten drei verbleibenden Saisonspielen macht der FCB II bereits am Freitag (19 Uhr) im Grünwalder Stadion gegen den FC Memmingen. „Wir möchten die Saison so erfolgreich wie möglich beenden. Memmingen ist ein kompaktes Team, dass uns einiges abverlangen wird. Ich bin aber zuversichtlich, wenn wir an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen“, sagte Trainer Erik ten Hag vor dem Duell mit dem Tabellenneunten. Bei acht Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Würzburger Kickers hat der FCB II als Zweiter nicht mehr als eine theoretische Chance auf den Meistertitel.

EM-Aus für FCB-Talent Dorsch

Riesenpech für Niklas Dorsch! Das FCB-Talent erlitt im Auftaktspiel der deutschen U17-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Bulgarien (2:0 gegen Belgien) einen Wadenbeinbruch und muss die Heimreise antreten. „Das ist ein großer Rückschlag für unser Team“, sagt DFB-Trainer Christian Wück, „Niklas ist einer unserer Schlüsselspieler und auch als Persönlichkeit ein ganz wichtiger Baustein unseres Teams.“