präsentiert von
Menü
8 Bayern auf Länderspielreise

Löw verzichtet auf Neuer und Müller

Mit so wenig Bayern-Spielern wie schon lange nicht mehr wird die deutsche Nationalmannschaft die letzten beiden Länderspiele vor der Sommerpause bestreiten. Bundestrainer Joachim Löw verzichtete bei der Nominierung am Dienstag auf Manuel Neuer und Thomas Müller. Zum 20-köpfigen Aufgebot für das Testspiel gegen die USA (10. Juni in Köln) und das EM-Qualifikationsspiel gegen Gibraltar (13. Juni in Faro) zählen lediglich DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger, Jérôme Boateng und Mario Götze.

Der Verzicht auf Neuer habe medizinische Gründe, teilte Löw mit. „Manu ist ein Vorbild an Einsatzwillen. Jeder weiß, dass auch er zu den Spielern zählt, die immer spielen wollen“, so der Bundestrainer. Neuer könne „derzeit nicht schmerzfrei trainieren und spielen. Die lange Saison hat Spuren hinterlassen. Er hat mehrere Blessuren, die in den nächsten Wochen behandelt werden müssen. Manu brauchen wir in den wichtigen Qualifikationsspielen im Herbst, bis dahin muss und wird er wieder topfit zur Verfügung stehen.“

Müller, der inklusive Weltmeisterschaft im letzten Jahr 62 Pflichtspiele für Bayern und das DFB-Team absolviert hat, habe sich eine Verschnaufpause „verdient. Diese Entscheidung habe ich auch mit Blick auf die vor uns liegende Saison getroffen, an deren Ende im Sommer 2016 die Europameisterschaft in Frankreich stehen soll“, sagte Löw.

Pizarro zur Copa America

Ebenfalls noch nicht im Urlaub befinden sich fünf weitere FCB-Profis. fcbayern.de fasst die Abstellungen für den Länderspiel-Saison-Kehraus zusammen:

Robert Lewandowski
Der Bayern-Stürmer steht im Aufgebot der polnischen Nationalmannschaft. Die Bialo-czerwoni bestreiten am 13. Juni in Warschau ein EM-Qualifikationsspiel gegen Georgien, drei Tage später (16. Juni) steht in Danzig noch ein Freundschaftsspiel gegen Griechenland auf dem Programm.

Medhi Benatia
Der Innenverteidiger startet mit der marokkanischen Nationalmannschaft in die Qualifikation für den Afrika Cup 2017. Auftaktgegner ist am 12. Juni in Agadir Libyen. Weiter Qualifikationsgegner sind Kap Verde sowie São Tomé und Príncipe. Die Gruppensieger sowie die beiden besten Gruppenzweiten qualifizieren sich für den Afrika Cup 2017 in Gabun.

Claudio Pizarro
Die Copa América (11. Juni bis 4. Juli) steht in diesem Sommer auf dem Terminplan des Bayern-Stürmers. Mit Peru bestreitet Pizza am 3. Juni ein letztes Testspiel gegen Mexiko (in Lima), ehe es nach Chile zur Südamerika-Meisterschaft geht. Die Gruppengegner dort heißen Brasilien, Kolumbien und Venezuela. Die Ersten, Zweiten und die zwei besten Dritten der drei Vorrundengruppen erreichen das Viertelfinale.

Juan Bernat
Erst ein Freundschaftsspiel gegen Costa Rica (11. Juni in Madrid), dann ein EM-Qualifikationsspiel gegen Weißrussland (14. Juni in Borisov) bestreitet Juan Bernat mit dem spanischem Nationalteam.

Gianluca Gaudino, Marco Hingerl
Die Titelverteidigung bei der Europameisterschaft ist das große Ziel der deutschen U19-Nationalmannschaft. Dafür hat Trainer Marcus Sorg auch zwei Spieler vom FC Bayern für seinen Kader nominiert: Jungprofi Gianluca Gaudino und FCB-U19-Kapitän Marco Hingerl. Beide absolvieren vom 1. bis 5. Juni mit der DFB-Auswahl ein Trainingslager in Grassau am Chiemsee. Die EM-Endrunde steht dann vom 6. bis 19. Juli in Griechenland auf dem Programm.

Weitere Inhalte