präsentiert von
Menü
Hochklassiges Finale

Österreich gewinnt FCB Youth Cup 2015

Bei Fritz-Walter-Wetter endete am Sonntag die Finalwoche des vierten FC Bayern Youth Cups mit dem abschließenden Finalturnier in der Allianz Arena. Dabei sicherte sich die Mannschaft aus Österreich mit vier Siegen und einem Unentschieden den Pokal und beerbte damit Deutschland, das diesmal Platz zwei belegte.

Insgesamt sechs Länderteams kämpften am Pfingstsonntag um den Turniersieg. Vor den Augen einiger FCB-Jugendtrainer hieß es in der Allianz Arena jeder gegen jeden. Auch Schirmherr Paul Breitner, der wie in den Vorjahren maßgeblich an der Talentsuche beteiligt war, zeigte sich begeistert: „Es war ein tolles Turnier mit einem sehr hohen Niveau. Dieses Jahr haben wir es geschafft, die Qualität der Spieler noch einmal zu steigern. Österreich war am Ende das beste Team und hat es verdient, den Pokal mit nach Hause nehmen zu dürfen.“

Hinter Österreich und Deutschland belegten Thailand, die USA, China und Japan die weiteren Plätze. Zum Ausklang trafen sich alle Spieler zu einem gemeinsamen Essen - der Abschluss einer rundum gelungenen Veranstaltung, bei der sich jeder als Gewinner fühlen durfte.

Während der Woche hatten die jungen Fußballtalente die Möglichkeit, unter Anleitung von FCB-Jugendtrainern ihr Spiel zu verbessern. Aber auch abseits des Platzes erwartete die 14- bis 16-Jährigen ein tolles Programm. Neben einer Stadtführung besuchten sich auch das Bundesligaspiel gegen den FSV Mainz 05 mit der anschließenden Meisterfeier in der Allianz Arena.

Unterstützt wurde der FC Bayern Youth Cup in diesem Jahr von den Partnern Bundesliga, Yingli Solar, SAP, HypoVereinsbank und Bank Austria.

Weitere Inhalte