präsentiert von
Menü
0:1 in Allianz Arena

FCB AllStars verlieren gegen Inter Forever

Zum Abschluss der Team Presentation gehörte die große Bühne der Allianz Arena den FC Bayern AllStars. Vier Wochen nach dem Duell mit den Manchester United Legends (2:4) hieß diesmal der Gegner: Inter Forever, das AllStar-Team von Inter Mailand. Die Italiener reisten unter anderem mit den Rekordspielern Javier Zanetti und Giuseppe Bergomi an, der FCB wurde angeführt von Kapitän Paul Breitner. Nach 90 abwechslungsreichen Minuten mussten die Münchner allerdings mit einer knappen 0:1 (0:0)-Niederlage leben.

Die Bayern erwischten den besseren Start und kamen durch den noch immer pfeilschnellen Alexander Zickler (5.), der später leider leicht angeschlagen ausgewechselt werden musste, und Paolo Sergio (9.) zu ersten Chancen. Bei Inter sorgte in erster Linie der äußerst fitte Stürmer David Suazo (13., 24.) für Gefahr. Obwohl Tore in der ersten Halbzeit ausblieben, verabschiedeten die rund 25.000 Fans beide Teams verdientermaßen mit Applaus in die Kabine.

Kurz nach dem Seitenwechsel (52.) musste Jörg Butt dann hinter sich greifen. Gegen den strammen Schuss von Suazo aus 15 Metern war der Bayern-Keeper machtlos. Die FCB AllStars versuchten zwar anschließend die Partie noch zu drehen, gegen die gut verteidigenden Italiener fanden Roy Maakay und Co. aber kaum eine Lücke. Und da auch die Beine immer schwerer wurden, blieb es am Ende beim 0:1.

Weitere Inhalte