präsentiert von
Menü
Inside

Erstes Bayern-Training von Douglas Costa

Das Rot steht ihm! Douglas Costa absolvierte am frühen Freitagabend das erste Training als Spieler des FC Bayern München an der Säbener Straße. Pep Guardiola stellte den brasilianischen Neuzugang vor der zweiten Einheit des Tages kurz vor, seine neuen Teamkollegen applaudierten. Am Samstag wird Douglas Costa, der aus Donezk zum FCB gewechselt ist, im Rahmen der Allianz FC Bayern Team Presentation dann auch offiziell vorgestellt. Auch Jérôme Boateng trainierte am Freitagnachmittag erstmals nach seinem Urlaub, der Weltmeister absolvierte eine lockere Laufeinheit.

Strieder wechselt nach Utrecht

Rico Strieder verlässt den FC Bayern und wechselt mit sofortiger Wirkung zum FC Utrecht. Der Mittelfeldspieler war insgesamt 12 Jahre für den FCB aktiv, durchlief die Mannschaften des junior teams und war zuletzt Kapitän der Amateure. In der vergangenen Saison kam Strieder aufgrund einer Hüftverletzung nur auf 8 Einsätze in der Regionalliga. Sein Profidebüt feierte er am 2. Mai beim Auswärtsspiel in Leverkusen. „Rico wollte diese Chance beim Schopfe packen. Er war immer ein sehr loyaler Spieler, wir wünschen ihm alles Gute und werden seinen Werdegang weiter verfolgen“, meinte Heiko Vogel, sportlicher Leiter des junior teams. In Utrecht trifft Strieder auf einen alten Bekannten. Ex-Amateure-Trainer Erik ten Hag coacht seit diesem Sommer den niederländischen Erstligisten.

Rode trainiert wieder, Robben pausiert

Sebastian Rode musste wegen einer Kapselreizung im Sprunggelenk in dieser Woche etwas kürzer treten. Am Freitag trainierte er wieder voll mit der Mannschaft. Arjen Robben hingegen pausierte, nachdem er am eigentlich freien Donnerstag eine Extraschicht eingelegt hatte. Auch in den kommenden Tagen wird der Holländer nicht das volle Trainingspensum absolvieren. „Es geht mir eigentlich sehr gut, aber ich war lange verletzt vor dem Urlaub. Man muss vernünftig sein und alles gut einteilen. Es geht um den Aufbau. Wenn es dann wichtig wird, Supercup, Pokal und erster Bundesliga-Spieltag, dann muss ich richtig fit sein“, erklärte Robben gegenüber fcbayern.de.

Duell der Weltmeister in der Allianz Arena

Am 29. März 2016 wartet auf die Fußball-Fans in München ein besonderes Schmankerl. Im Vorfeld der EM-Endrunde in Frankreich empfängt der amtierende Weltmeister Deutschland den viermaligen Titelträger Italien zu einem  Freundschaftsländerspiel in der Allianz Arena. Das gab der Deutsche Fußball-Bund am Freitag in Frankfurt bekannt. 32 Mal trafen beide Teams bislang aufeinander, aus Sicht der DFB-Auswahl gab es sieben Siege, zehn Unentschieden und 15 Niederlagen. Erstmals findet dieses prestigeträchtige Duell im nächsten Jahr in München statt.

Amateure testen gegen Straßburg

Die Amateure des FC Bayern sind nach dem Training am Freitagmittag zu einem Kurztrainingslager nach Straßburg aufgebrochen. Dort steht am Samstagmorgen eine Einheit für das Team von Trainer Heiko Vogel auf dem Programm. Um 17 Uhr bestreitet der FCB II dann in Weyersheim (Frankreich) ein Testspiel gegen den französischen Drittligisten Racing Straßburg. Phillipp Steinhart, Felix Pohl, Patrick Weihrauch, Fabian Benko und Karl-Heinz Lappe trainieren derzeit mit den Profis des Rekordmeisters und haben die Reise deshalb nicht mit angetreten. Ebenfalls nicht dabei ist Herbert Paul, der an einer Muskelverletzung laboriert. Aus dem U19-Kader der Münchner sind dafür Michael Strein, Marcel Leib, Bastian Grahovac und Valentin Micheli mit nach Frankreich gefahren.

Weitere Inhalte