präsentiert von
Menü
Inside

Hojbjerg: 'Habe Schritte nach vorne gemacht'

Ein halbes Jahr war Pierre-Emile Hojbjerg an den FC Augsburg ausgeliehen, jetzt schnürt er wieder für den FC Bayern die Fußballschuhe. Am vergangenen Wochenende stieg der 19-Jährige gemeinsam mit den anderen Nationalspielern ins Training ein. „Ich habe die Zeit in Augsburg genossen, aber jetzt freue ich mich sehr, dass ich wieder da bin. Die Qualität im Training ist einfach extrem hoch“, sagte der Däne am Mittwoch bei den FCB.tv News. Durch die Zeit in Augsburg sei er „mental stärker und reifer“ geworden. „Fußballerisch habe ich auch ein paar Schritte nach vorne gemacht“, so Hojbjerg.

Scholl, Zingerle & Paul schwitzen fürs Comeback

Die drei Amateure-Spieler Lucas Scholl, Leopold Zingerle und Herbert Paul feilen derzeit mit Hochdruck an ihrem Comeback. Scholl, der aufgrund von muskulären Problemen seit drei Wochen nicht mit der Mannschaft trainieren kann, arbeitete am Mittwoch wieder sportartspezifisch mit dem Ball. Währenddessen absolvierte Paul (muskuläre Probleme) einige intensive Steigerungsläufe. Torhüter Zingerle, der sich im Trainingslager in Trient den kleinen Finger der linken Hand brach, drehte derweil seine Runden auf dem Gelände an der Säbener Straße.

John Bryant verlängert bis 2017

John Bryant und der FC Bayern Basketball setzen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort: Der US-Center erneuerte beim Vizemeister aus München seinen ausgelaufenen Vertrag um zwei weitere Jahre bis 30. Juni 2017. Der 28-jährige Kalifornier war im Sommer 2013 zu den Bayern gestoßen und feierte mit der Deutschen Meisterschaft 2014 seinen ersten Titelgewinn. „Wir sind sehr froh, dass wir John bei uns halten konnten, denn er hat sich in den vergangenen beiden Jahren zu einer wertvollen Konstante unseres Spiels entwickelt“, sagte Bayern-Geschäftsführer Marko Pesic nach der Einigung mit Bryant.