präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U11 zieht ins Merkur Cup Finale ein

Rund 200 Kinder und Jugendliche, aufgeteilt auf zehn Mannschaften (U9 bis U19), jagen im junior team des FC Bayern dem Ball nach. Woche für Woche sind sie weit über München hinaus im Einsatz. fcbayern.de liefert die aktuellen Ergebnisse.

U12 zweimal im Einsatz

Die U12 des FC Bayern trat am Samstag bei zwei Turnieren an. „Wir haben den Kader mit einigen U11-Spielern aufgefüllt, um an beiden Turnieren teilnehmen zu können“, beschrieb Trainer Stefan Hartl. Beim Danone Cup in Wiesbaden erreichte der eine Teil der Mannschaft das Viertelfinale. Nach einem 1:0-Erfolg und zwei torlosen Unentschieden traf der FCB dort auf den 1. FC Nürnberg. Aufgrund der hochsommerlichen Temperaturen wurde die Spielzeit auf 10 Minuten verkürzt. Trotz einer guten Leistung mussten sich die Bayern mit 0:1 geschlagen geben. „Wir haben insgesamt gut gespielt, leider war der sportliche Wert bei der kurzen Spielzeit nicht so groß“, meinte Hartl. Bei einem Turnier in Ohlsdorf wurde der zweite Teil des Teams in der Vorrunde Vierter. In den Platzierungsspielen setze man sich mit gegen den Wolfsberger AC durch, im Spiel um Platz fünf unterlag der FCB dem SV Ried mit 1:2. „Im Rahmen der personellen Möglichkeiten waren die Leistungen in Ordnung“, so Hartl.

U11 qualifiziert sich für Merkur Cup Finale

Nach dem Erfolg beim Kreisfinale konnte die U11 am Samstag auch das Merkur Cup Bezirksfinale für sich entscheiden. Das Halbfinale gewann der FCB gegen die SpFrd. Föching mit 2:0. Im Finale traf der Nachwuchs des Rekordmeisters dann auf den FC Ismaning. Durch einen 1:0-Erfolg sicherten sich das Team vom Trainerduo David Niedermeier/Önder Nazligül den Turniersieg und lösten damit das Ticket für das Finale des Merkur Cups am 18. Juli. „Insgesamt sind wir verdient weitergekommen. Die Chancenauswertung hat sich in der letzten Zeit schon gebessert, wir wollen aber noch weiter daran arbeiten“, meinte Nazligül.

Zweiter Platz für U10 in Milbertshofen

Einen beachtlichen zweiten Platz konnte die U10 am Samstag bei einem U11-Turnier in Milbertshofen erreichen. In der letzten Partie führte der FCB gegen Untermenzing bereits mit 2:0, musste sich letztlich aber mit einem Unentschieden zufrieden geben, so dass es nicht ganz zum Turniersieg reichen sollte. „Insgesamt war es ein ordentliches Turnier von uns, einzig die Chancenauswertung ließ etwas zu wünschen übrig“, meinte Trainer Daniel Mömkes. 

U9 feiert doppelten Turniersieg

Gleich zweimal durfte die U9 am vergangenen Wochenende den Pokal für einen Turniersieg in die Höhe strecken. Am Samstag gelangen dem Team von Trainer Christian Hufnagel bei einem regional stark besetzten U10-Turnier in Rimsting fünf Siege in sechs Spielen. Dabei blieb der Nachwuchs des Rekordmeisters ohne Gegentor und erzielte 17 Treffer. „Angesichts der Hitze war es vor allem kämpferisch aber auch spielerisch eine sehr gute Leistung“, lobte Hufnagel seine Mannschaft. Einen Tag später setzte sich der FCB beim U10-Turnier des SV Olympiadorf Concordia durch. Sechs der sieben Partien konnten gewonnen werden, bei einem Torverhältnis von 15:4. „Obwohl die Jungs vom Vortag noch kaputt waren, haben sie spielerisch überzeugt – ein tolles Wochenende“, freute sich Hufnagel über den Doppelerfolg.

Weitere Inhalte