präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U17 mit Doppelerfolg, Platz 5 für U11 beim Merkur Cup

Rund 200 Kinder und Jugendliche, aufgeteilt auf zehn Mannschaften (U9 bis U19), jagen im junior team des FC Bayern dem Ball nach. Woche für Woche sind sie weit über München hinaus im Einsatz. fcbayern.de liefert die aktuellen Ergebnisse. Einen eigenen Bericht zum Testspiel der U19 gibt es hier.

Zwei deutliche Erfolge für U17

Wie bereits vor Wochenfrist bestritt die U17 auch an diesem Wochenende zwei Testspiele. Erneut konnte der Nachwuchs des Rekordmeisters beide Partien deutlich für sich entscheiden. Am Samstag testete die Mannschaft von Trainer Tim Walter gegen die U19 vom SV Planegg-Krailling. Nach einer 3:1-Führung zur Pause schossen die Bayern im zweiten Spielabschnitt einen klaren 9:1-Erfolg heraus. „In der zweiten Halbzeit haben wir es besser gemacht und höher verteidigt. Mit dem ersten Durchgang war ich allerdings nicht zufrieden“, meinte Walter. Einen Tag später empfingen die Münchner das U17-Bundesligateam von Tennis Borussia Berlin an der Säbener Straße. Die Hausherren waren von Beginn an spielbestimmend und lagen nach der ersten Hälfte bereits mit 4:1 in Front. Letzten Endes gewann der FCB mit 7:1. „Wir haben ansatzweise einige gute Dinge gezeigt, die wir trainiert haben, es liegt aber noch viel Arbeit vor uns. Besonders im technischen und individual taktischen Bereich hatten wir noch zu viele Fehler drin“, so Walter.

Platz 5 beim U11 Merkur Cup

Die U11 des FC Bayern erreichte am Samstag beim weltweit größten E-Jugend-Fußballturnier den fünften Platz und verpasste damit die Titelverteidigung.  Der Turniersieg beim Merkur Cup gelang dem FC Ismaning. Mit einem 1:0-Erfolg gegen den TSV 1865 Dachau starteten die Bayern gut ins Turnier. In der zweiten Partie musste sich das Team vom Trainerduo David Niedermeier und Önder Nazligül gegen den späteren Finalisten SC Fürstenfeldbruck mit einem 1:1 zufrieden geben. Nach einer 0:3-Niederlage gegen den TSV 1860 München reichte es schließlich nur zum dritten Platz in der Vorrundengruppe. Das Platzierungsspiel um Rang fünf gewann der FCB dann gegen den TSV Herrsching deutlich mit 4:0. „Es ist natürlich schade, dass wir den Titel nicht verteidigen konnten. Nichtsdestotrotz haben sich die Jungs in der Saison vor allem technisch sehr gut entwickelt und wir sind stolz auf sie“, meinte Nazligül.

U10 feiert zwei Turniersiege zum Abschluss

Gleich zweimal war der Jubel an diesem Wochenende groß bei der U10 des FC Bayern. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag konnte die Mannschaft von Trainer Daniel Mömkes einen Turniersieg zum Abschluss der Saison einfahren. Dabei musste das Team ohne Auswechselspieler auskommen. „Die Jungs haben das super gemacht und gut durchgehalten. Auch spielerisch konnten wir überzeugen, wir sind sehr zufrieden“, meinte Mömkes. Beim Turnier in Grünwald am Samstag setzte sich der Nachwuchs von der Säbener Straße ohne jegliches Gegentor durch und erzielte selbst starke 38 Treffer. Im Finale gewannen die Bayern gegen Dachau mit 3:0. Auch einen Tag später durfte der FCB den Pokal für den Turniersieg beim SC Arcadia Messestadt München in die Höhe recken. „Man hat den Jungs schon ein wenig die Erschöpfung angemerkt, sie haben aber trotzdem Gas gegeben und völlig verdient das Turnier gewonnen“, so Mömkes.

U9 mit Triumph beim letzten Turnier

Bei einem gut besetzten U10-Turnier erreichte die U9 des FCB am Samstag den zweiten Platz. Nach einer souveränen Vorrunde traf der Nachwuchs des Rekordmeisters im Halbfinale auf den TSV 1860 München. Die Partie musste im Neunmeterschießen entschieden werden, die Bayern konnten mit 3:2 gewinnen. „Das war ein hochverdienter Sieg, den wir schon in der regulären Spielzeit hätten einfahren können“, so Trainer Christian Hufnagel. „Allerdings hat das anstrengende Spiel den Jungs auch viel Kraft für das Finale gekostet.“ Gegen die U10 von Wacker Burghausen mussten sich die Münchner im Endspiel mit 0:5 geschlagen geben. Am Sonntag gelang der 'alten' U9 bei einem Turnier von Maccabi München mit dem ersten Platz ein gelungener Saisonabschluss. Bei 37 Turnieren in dieser Saison landete das Team 32-mal unter den ersten drei, 22-mal durfte man den Siegerpokal in Empfang nehmen. Auch die 'neue' U9 konnte bei ihrem Debutturnier überzeugen. Beim FC Sportfreunde wurden alle sieben Spiele gewonnen bei einem Torverhältnis von 35:0.

Weitere Inhalte