präsentiert von
Menü
China, Bayern, Fußball

Rummenigge: 'Wir kommen zu einem guten Zeitpunkt'

Nicht nur für Trainer und Spieler stehen auf der China-Reise zahlreiche Aktivitäten abseits des Rasens auf dem Programm. Auch der Vorstand des FC Bayern bestreitet jede Menge Termine mit Medien und Sponsoren. Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FCB, sprach dabei über die Bedeutung Chinas für den Fußball und den FC Bayern sowie über den Spagat der Mannschaft im Reich der Mitte.

Karl-Heinz Rummenigge über...

...die China-Reise: „Unsere Tour wird ja mit dem Untertitel Visiting friends geführt. Wir wollen Freunde besuchen. Und wir wollen den Fußball, auch den deutschen Fußball, und Bayern München promoten.“

...die Bedeutung von China: „China ist wahrscheinlich der wichtigste Markt für die deutsche Wirtschaft. Auch für den Weltfußball wird China in den nächsten Jahren viel wichtiger werden. Es ist das größte Land der Welt mit einem unheimlichen Potenzial. Wir haben hier große Interessen und werden regelmäßig hierherkommen. Wir sind überzeugt, dass wir dem Fußball hier helfen können, und hoffen, dass die vielen chinesischen Fans - man spricht von 90 Millionen! - auch viele Bayern-Trikots kaufen werden.“

...Fußball in China: „2017 wird in China eine große Initiative der Politik gestartet, um den Fußball nach oben zu bringen. Wir kommen also zu einem guten Zeitpunkt.“

...die Mannschaft in China: „Für den Trainer und die Mannschaft ist das hier ein Spagat. Auf der einen Seite sind wir in der Vorbereitungszeit und der Trainer muss die Mannschaft körperlich und taktisch fit machen. Auf der anderen Seite sind wir auch hier, um Marketingaktivitäten durchzuführen. Aber dieser Spagat ist unkompliziert. Die Mannschaft und der Trainer machen das großartig.“

Weitere Inhalte