präsentiert von
Menü
CL-Gruppenphase

FCB trifft auf Arsenal, Piräus und Zagreb

Der FC Bayern hat in der diesjährigen Gruppenphase der Champions League eine attraktive und absolut machbare Gruppe erwischt. Der fünfmalige Titelgewinner bekommt es in der Gruppe F mit Arsenal London, Olympiakos Piräus und Dinamo Zagreb zu tun. Das ergab die Auslosung am frühen Donnerstagabend im Grimaldi-Forum in Monte Carlo.

„Wir wollen diese Gruppe überstehen, wir wollen ins Achtelfinale, das ist überhaupt keine Frage“, erklärte Sportvorstand Matthias Sammer nach der Auslosung. „Ich denke, wir können zufrieden sein. Es hätte auch schlimmer kommen können“, meinte Weltmeister Jérôme Boateng  und freute sich vor allem über das Los FC Arsenal: „London hat uns immer Glück gebracht. Unser Ziel muss ganz klar sein, weiterzukommen.“

Die Gruppenphase startet am 16. September mit dem Gastspiel der Bayern in Piräus. Es folgt das Heimspiel gegen Zagreb, ehe die beiden Partien gegen den FC Arsenal auf dem Programm stehen. Nach dem Heimspiel gegen Olympiakos  steht zum Abschluss Anfang Dezember die Partie in Zagreb an.

Schon vier Duelle mit Arsenal

Der FC Arsenal ist ein alter Bekannter des FC Bayern in der Königsklasse. Vier Mal kam es schon zum Duell mit den Gunners, davon drei Mal in der K.o.-Phase. Alle drei Vergleiche entschied der FCB für sich und zog jeweils in die nächste Runde ein. Insgesamt gewannen die Bayern vier von acht Spielen, zwei Mal setzte sich Arsenal durch, zwei Spiele endeten Remis.

Auf den griechischen Meister Olympiakos traf der FC Bayern bislang erst ein Mal. In der Saison 1980/81 gewannen die Münchner beide Partien mit 4:2 und 3:0 und zog ungefährdet in die nächste Runde ein. Weniger gute Erfahrungen hat der FCB dagegen mit dem kroatischen Titelträger Dinamo Zagreb gemacht. Im bislang einzigen Vergleich schieden die Bayern in der Saison 1962/63 im Viertelfinale des damaligen Messecups nach einem 1:4 und 0:0 aus.

Gutes Omen Gruppe F

Das Finale steigt am 28. Mai im San Siro-Stadion in Mailand - dem Ort, an dem der FCB im Jahr 2001 den Pott nach München holte. Übrigens: Auch damals starteten die Münchner in Gruppe F, ebenso wie in der Saison 2012/13, als die Bayern am Ende in Wembley triumphierten!

Weitere Inhalte