präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U19 & U17 gewinnen letzte Vorbereitungsspiele

Rund 200 Kinder und Jugendliche, aufgeteilt auf zehn Mannschaften (U9 bis U19), jagen im junior team des FC Bayern dem Ball nach. Woche für Woche sind sie weit über München hinaus im Einsatz. fcbayern.de liefert die aktuellen Ergebnisse.

U19 siegt 3:1 in Salzburg

Zum Abschluss des fünftägigen Trainingslagers in Miesbach ging es für die U19-Junioren des FC Bayern am Samstag nach Salzburg. Vor Ort absolvierte das Team von Trainer Holger Seitz das letzte Testspiel der Vorbereitung auf die neue Saison gegen die U19 von RB Salzburg. Der FCB konnte sich letzten Endes mit 3:1 (1:1) durchsetzen. Die Führung der Salzburger glich Resul Türkkalesi noch vor der Halbzeitpause aus. Nach dem Seitenwechsel trafen Simon Schurr und Marco Friedl für die Bayern und stellten so den 3:1-Endstand her. „Das war wieder ein Schritt in die richtige Richtung. Wir haben eine gute Leistung gezeigt und wollen das nächste Woche bestätigen. Wir freuen uns auf den Saisonstart“, meinte Seitz nach der Partie. Einen bitteren Beigeschmack hatte der Sieg im letzten Test allerdings auch. Bernard Mwarone verletzte sich nach einem Zweikampf am Knie. Eine MRT-Untersuchung wird über die Schwere der Verletzung aufklären. „Wir hoffen, dass er so schnell wie möglich wieder dabei sein kann“, so Seitz.

U17 gewinnt deutlich gegen Heidenheim

Auch die U17 des FC Bayern konnte ihr letztes Testspiel vor dem Beginn der neuen Bundesligasaison deutlich für sich entscheiden. Gegen die U17 des 1. FC Heidenheim gewann die Mannschaft von Trainer Tim Walter mit 7:0 (3:0). Die Treffer für die Münchner dabei erzielten Manuel Wintzheimer (4), Benjamin Hadzic, Marcel Zylla und Frank Evina. „Trotz der heißen Temperaturen haben die Jungs das super gemacht“, freute sich Walter. „Wir haben guten Fußball gezeigt, ich bin zufrieden“, meinte der U17-Trainer zum Sieg im letzten Vorbereitungsspiel. Am kommenden Sonntag startet sein Team beim SV Elversberg in die neue Spielzeit.

U16 siegt 7:1 gegen Ismaning

Einen deutlichen Testspielerfolg fuhr die U16 am Samstag ein. An der heimischen Säbener Straße besiegte das Team von Trainer Peter Wenninger den FC Ismaning mit 7:1 (4:0). Tidiane M Baye war im ersten Spielabschnitt gleich viermal erfolgreich und schoss so die klare Pausenführung heraus. Nach der Halbzeit waren Daniels Ontuzans, Can Karatas und Nicolas Fink für die Bayern erfolgreich. „Der Sieg tut natürlich gut nach der Niederlage gegen Basel“, freute sich Wenninger. „Wir hatten einige gute Momente dabei und können darauf aufbauen. Das war ein Schritt nach vorne“, so der U16-Trainer.

Weitere Inhalte