präsentiert von
Menü
junior team Kompakt

Amateure mit Testerfolg, U19 vor Fürth, Dorsch am Ball

Im junior team Kompakt informiert fcbayern.de über die aktuellen Geschehnisse rund um den Nachwuchs des Rekordmeisters. Die heutige Themen: FCB-Amateure siegen beim BFC Wolfratshausen, U19 gastiert in Fürth, Dorsch trainiert mit dem Ball & zwei Amateure-Testspiele im September.

FCB-Amateure siegen beim BCF Wolfratshausen

In einem Testspiel am Dienstagabend konnten sich die Amateure des FC Bayern beim BCF Wolfratshausen durchsetzen. Gegen den Bayernligisten gewann die Mannschaft von Trainer Heiko Vogel mit 3:2 (1:1). Besonders erfreulich dabei: Leopold Zingerle und Steeven Ribéry kamen nach ihren Verletzungen erstmals wieder zum Einsatz. Einen bitteren Beigeschmack hatte der Testspielerfolg allerdings auch. Philipp Walter sah Mitte der ersten Halbzeit nach einer Notbremse die Rote Karte. Lucas Scholl brachte die Münchner per Freistoß in Front (22.), Wolfratshausen glich eine Viertelstunde später aus. Die Amateure blieben trotz Unterzahl dominant. Milos Pantovic gelang nach 58 Minuten die erneute Führung für die kleinen Bayern. Acht Minuten vor Schluss erhöhte Julian Green auf 3:1. Quasi im Gegenzug gelang den Gastgebern noch der Treffer zum 3:2-Endstand. „Alles in allem bin ich mit der Leistung zufrieden. Wir müssen aber lernen, deutlich konsequenter zu verteidigen. Wir haben wieder sehr ärgerliche Gegentore bekommen“, meinte Amateure-Coach Vogel nach der Partie. Am kommenden Freitag gastiert der FCB II in der Regionalliga beim SV Schalding-Heining.

Aufstellung FCB-Amateure: Zingerle (46. Weinkauf) – Pohl (46. Paul), Leo, Burger – Walter, Basta, Oikonomou (75. Bösel), Pantovic (61. Green) – Hägler (66. Ribéry), Wegkamp (75. Kurt), Scholl (75. Günzel)
Tore: 0:1 Scholl (22.), 1:1 (37.), 1:2 Pantovic (58.), 1:3 Green (82.), 2:3 (83.)
Bes. Vorkommnisse: Rote Karte Philipp Walter (28. / Notbremse)

U19 gastiert in Fürth

Die U19-Junioren des FC Bayern haben nach dem Start in die neue Bundesligasaison gleich eine englische Woche. Nach dem 0:0-Unentschieden im Auftaktspiel am vergangenen Sonntag gegen den 1. FC Nürnberg geht es am Mittwochabend zur SpVgg Greuther Fürth. Die Münchner haben nach der Analyse des Nürnberg-Spiels „die richtigen Schlüsse gezogen“, wie Trainer Holger Seitz berichtete. „Wir wollen an die positiven Aspekten von Sonntag anknüpfen. Wir wissen, wo wir anzusetzen haben und wollen das in Fürth umsetzen“, meinte Seitz. Die Franken verloren ihre Auftaktpartie am Samstag beim Karlsruher SC mit 0:2. Das Spiel in Fürth beginnt um 18 Uhr.

Dorsch trainiert mit dem Ball

Positive Neuigkeiten von Niklas Dorsch! Der Nachwuchskicker des FC Bayern trainiert wieder mit dem Ball. Anfang Mai hatte sich der zentrale Mittelfeldspieler bei der U17-Europameisterschaft einen Wadenbeinbruch zugezogen. Seither arbeitet er an seinem Comeback. Unter der Leitung von Fitnesstrainer Andreas Kornmayer ist Dorsch nun wieder im Balltraining. In der neuen Saison steht der 17-Jährige bereits im Kader der Amateure des FCB, obwohl er noch zwei Jahre für die U19 spielberechtigt wäre.

Zwei Amateure-Testspiele im September

Da die Regionalligapartie gegen die SpVgg Greuther Fürth verlegt wurde, absolvieren die Amateure des FC Bayern im September zwei Testspiele. Am Dienstag, 8. September, gastiert die Mannschaft von Trainer Heiko Vogel ab 18:30 Uhr beim Bezirksligisten TSV Dorfen. Eine Woche später, am 15. September, testet der FCB II dann um 19 Uhr beim Regionalliga-Absteiger SV Heimstetten.

Weitere Inhalte