präsentiert von
Menü
5:1-Heimsieg

U19 besiegt Mainz deutlich

Dank einer starken Leistung konnte die U19 des FC Bayern am Sonntagvormittag den nächsten Erfolg bejubeln. Zum Abschluss der englischen Woche in der Bundesliga gewannen die Münchner gegen den 1. FSV Mainz 05 deutlich mit 5:1 (4:0). An der heimischen Säbener Straße fuhr die Mannschaft von Trainer Holger Seitz somit den zweiten Sieg innerhalb von fünf Tagen ein. Meritan Shabani (2), Yousef Emghames (2) und Marco Friedl erzielten die Treffer für den FCB.

Seitz zeigte sich nach der Partie dementsprechend zufrieden: „Insgesamt war es ein verdienter Sieg. In der ersten Hälfte haben wir es gut gemacht, sowohl in Ballbesitz als auch bei der Arbeit gegen den Ball.“ Allerdings sah der U19-Coach im zweiten Durchgang noch Verbesserungspotential. „Durch das Gegentor haben wir uns etwas aus der Ruhe bringen lassen und es nicht geschafft, die Dominanz aufrechtzuerhalten. Daran werden wir arbeiten“, so Seitz.

Blitzstart beschert frühe 3:0-Führung

Die Mainzer hatten ihre beiden vorherigen Partien beim 1. FC Heidenheim (3:1) und gegen den Karlsruher SC (1:0) gewonnen. Auch der FCB war mit einem 0:0 gegen den 1. FC Nürnberg und einem 1:0-Erfolg bei der SpVgg Greuther Fürth recht gut in die neue Spielzeit gestartet. Trainer Seitz schickte dieselbe Startformation aufs Feld wie am Mittwoch in Fürth.

Die Bayern erwischten einen Blitzstart in die Partie. Gerade einmal zwei Minuten waren gespielt, als sich Shabani auf links durchsetzen und mit einem starken Abschluss zur 1:0-Führung einnetzen konnte. Nur vier Minuten später legte Kapitän Valentin Micheli mustergültig für Emghames auf, der den Ball über die Linie drückte. Doch damit nicht genug. Nach etwas mehr als einer Viertelstunde tauchte Shabani nach einem Ballgewinn frei vor dem Gästekeeper auf und verwandelte eiskalt zum 3:0.

Auch in der Folge blieb die Seitz-Elf dominant, attackierte stark und ließ den Mainzern keine Chance. Vier Minuten vor der Pause tankte sich Friedl auf links durch, suchte den Abschluss und erhöhte auf 4:0. Nach dem Seitenwechsel erwischten die Gäste den besseren Start. Durch ein Freistoßtor von Heinz Mörschel verkürzte Mainz. Doch der FCB ließ nichts mehr anbrennen. Neun Minuten vor dem Ende gelang Emghames per Freistoß aus dem Halbfeld noch der Treffer zum 5:1-Endstand. Am kommenden Sonntag (11 Uhr) steht das Münchner Derby gegen den TSV 1860 München auf dem Programm.

Aufstellung FCB-U19: Hundertmark - Dick, Friedl, Gavric, della Schiava, Tarnat, Emghames, Micheli (86. Götze), Martinovic (78. Leib), Shabani (60. Pfab), Stingl (69. Strein)

Tore: 1:0 Shabani (2.), 2:0 Emghames (6.), 3:0 Shabani (16.), 4:0 Friedl (41.), 4:1 Mörschel (50.), 5:1 Emghames (81.)

Weitere Inhalte