präsentiert von
Menü
Stimmen zum Supercup

'Wir haben es verpasst, den Deckel draufzumachen'

„Wir haben alles gemacht, um dieses Spiel zu gewinnen“, stellte Pep Guardiola nach der unglücklichen Niederlage im Supercup beim VfL Wolfsburg fest. Bis zur 89. Minute führte seine Mannschaft mit 1:0, doch nach Elfmeterschießen hatte sie mit 5:6 das Nachsehen. „Wir haben eine gute Partie gezeigt, aber leider in der letzten Minute nicht aufgepasst“, fand Manuel Neuer die Niederlage „ärgerlich“. Jérôme Boateng brachte es auf den Punkte: „Es ist unglücklich und schade, aber ich denke, wir können darauf aufbauen.“

Die Stimmen im Überblick:

Pep Guardiola: „Natürlich sind Bundesliga, Pokal und Champions League wichtiger. Aber ein Titel ist ein Titel. Es ist schade. Wir haben es gut gemacht, hatten Chancen. Alle haben gekämpft, alle sind gelaufen. Wir hatten viele Chancen. Wir haben alles gemacht, um dieses Spiel zu gewinnen. Aber wir gratulieren Wolfsburg. Sie haben es auch gut gemacht.“

Philipp Lahm: „Wir haben es verpasst, den Deckel draufzumachen, und wurden am Ende bestraft.“

Manuel Neuer: „Wir haben eine gute Partie gezeigt, aber leider in der letzten Minute nicht aufgepasst. Das ist ärgerlich. Wir hatten Wolfsburg im Griff, hatten mehr Spielanteile und waren die bessere Mannschaft.“

Arjen Robben: „Ich bin enttäuscht. So ist Fußball, in einer Minute kann alles drehen. Am Ende müssen wir kritisch sein, wir müssen das Spiel früher entscheiden. Wir hatten Chancen, mit dem 2:0 wäre alles vorbei gewesen.“

Jérôme Boateng: „Es darf nicht passieren, dass wir kurz vor Schluss ein Tor kassieren. Insgesamt können wir mit unserer Leistung aber zufrieden sein. Wir waren die bessere Mannschaft, haben das Spiel bestimmt, hatten Chancen und müssen das Spiel entscheiden.  Es ist unglücklich und schade, aber ich denke, wir können darauf aufbauen.“

Dieter Hecking (Trainer Wolfsburg): „Das war ein richtig tolles Supercup-Spiel mit hohem Tempo. Die Bayern hatten die eine oder andere hochkarätige Torchance, hatten auch mehr Chancen. Aber insgesamt war es ein gutes Spiel von meiner Mannschaft.“

Kevin de Bruyne (Wolfsburg): „Wir haben einfach alles probiert, ein Tor zu machen. Es war von beiden Seiten kein schlechtes Spiel. Am Ende haben wir ein bisschen Glück.“

Weitere Inhalte