präsentiert von
Menü
Auswärtsspiel in Franken

Amateure wollen in Bayreuth die Serie ausbauen

Nicht viel Zeit blieb den Amateuren des FC Bayern nach dem hart erkämpften 2:1-Auswärtserfolg beim SV Schalding-Heining. Bereits am Dienstag steht die nächste Partie in der Regionalliga auf dem Programm. Der FCB II gastiert um 18:15 Uhr bei der SpVgg Bayreuth. Direkt nach dem Schlusspfiff in Schalding-Heining hatte Trainer Heiko Vogel den Fokus schon wieder nach vorne gerichtet: „Jetzt heißt es Mund abputzen und weitermachen.“

Ursprünglich war die Partie in Bayreuth für den zweiten Spieltag der Regionalligasaison angesetzt. Aufgrund der Audi Summer Tour 2015 des FCB wurde das Duell mit der Spielvereinigung allerdings auf Dienstagabend verschoben. Die Amateure wollen in Franken ihre Serie von drei Siegen in Folge ausbauen. Mit einem Erfolg im Hans-Walter-Wild-Stadion könnte die Vogel-Elf vom fünften auf den zweiten Tabellenplatz vorrücken.

Vogel warnt vor 'spielerisch starken' Bayreuthern

Die SpVgg Bayreuth rangiert aktuell auf dem achten Platz. Aus den bisherigen sechs Partien konnte die Mannschaft von Trainer Christoph Starke neun Punkte sammeln. Zuletzt gab es drei Unentschieden in Serie. Am Freitag trennten sich die Franken im Heimspiel von der zweiten Mannschaft des FC Ingolstadt 04 2:2.

„Bayreuth gehört zu den besseren Mannschaften der Liga. Sie sind spielerisch stark, wir dürfen sie nicht zur Entfaltung kommen lassen“, warnt Amateure-Coach Vogel vor dem kommenden Gegner. Nichtsdestotrotz will das Team seine „Serie natürlich weiter ausbauen.“ Dafür hat sich der FCB II in der kurzen Zeit gut vorbereitet: „Wir haben das Spiel in Schalding-Heining analysiert und gehen nun voll fokussiert in die Partie in Bayreuth. Natürlich sind drei Punkte das Ziel!“

Verzichten müssen die Amateure derweil neben den Langzeitverletzten auch auf Verteidiger Felix Pohl, der am Freitag in Schalding-Heining wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte sah.

Weitere Inhalte