präsentiert von
Menü
Inside

Vier Wochen Pause für Arjen Robben

Der FC Bayern wird in den kommenden vier Wochen auf Stürmer Arjen Robben verzichten müssen. Der 31-Jährige war beim EM-Qualifikationsspiel der Niederlande gegen Island (0:1) am Donnerstagabend nach einer halben Stunde mit Schmerzen im Oberschenkel ausgewechselt worden. Eine Untersuchung bei Bayern-Vereinsarzt Doktor Volker Braun am Freitag in München ergab, dass es sich um eine Muskelverletzung im Bereich der linken Adduktoren handelt.

Niederlande verliert, Robben angeschlagen

Die Niederlande und ihr neuer Kapitän Arjen Robben müssen um die Teilnahme an der Euro 2016 in Frankreich bangen. Der Europameister von 1988 verlor am Donnerstagabend das Qualifikationsspiel gegen Spitzenreiter Island vor eigenem Publikum überraschend mit 0:1 (0:0) und hat bei drei noch ausstehenden Partien sechs Punkte Rückstand auf den zweiten Tabellenplatz. Schlimmer noch: Robben musste nach nicht einmal einer halben Stunde angeschlagen ausgewechselt werden und wird der Elftal im vorentscheidenden Spiel am Sonntag in der Türkei fehlen.

Thiago und Vidal mit Extraschicht

Trotz trainingsfreien Tags war im Leistungszentrum des FC Bayern an der Säbener Straße einiges los. Medhi Benatia, Holger Badstuber und Jan Kirchhoff absolvierten neben ihrem individuellen Rehatraining jeweils eine lockere Laufeinheit auf dem Trainingsgelände. Auch Javi Martínez setzte sein Aufbauprgramm fort. Eine intensive Einheit absolvierten hingegen Thiago und Arturo Vidal unter der Aufsicht von Holger Broich. Vidal war aus persönlichen Gründen vorzeitig von der chilenischen Nationalmannschaft nach München zurückgekehrt.

Erfolg für Kimmich

Joshua Kimmich ist mit der deutschen U21-Nationalmannschaft erfolgreich in die Saison gestartet. Die neu formierte DFB-Auswahl von Trainer Horst Hrubesch feierte am Donnerstag einen 2:1 (0:1)-Erfolg gegen Dänemark und bestand damit die Generalprobe für das erste EM-Qualifikationsspiel am Dienstag in Aserbaidschan. Vor 4823 Zuschauern im Stadion Lohmühle in Lübeck erzielten Timo Werner (51. Minute) und Levin Öztunali (82.) die Treffer für die deutsche Mannschaft. Caspar Nielsen (42.) traf für die Dänen. Kimmich kam in der ersten Halbzeit zum Einsatz.

Weitere Inhalte