präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U11 mit Doppelerfolg, toller Einstand für U10 & U9

Neben den Ligaspielen bestritten einige Mannschaften des FC Bayern junior teams am Wochenende auch Testspiele und Turniere. Hier gibt es einen Überblick.

Deutlicher Testsieg für U14

Nach dem intensiven ersten Saisonspiel in der U15-Bayernliga gegen die SpVgg Unterhaching (0:2) am Samstag empfing die U14 des FC Bayern am Sonntag den SSV Jahn Regensburg zu einem Testspiel. Die Mannschaft von Trainer Harald Cerny setzte sich letzten Endes deutlich mit 5:1 (2:0) durch. Abdul Bangura und Malik Tillman brachten den FCB im ersten Spielabschnitt in Front. Nach dem Seitenwechsel trafen erneut Bangura, Tiziano Mulas und Marco Mannhardt. „Die Jungs haben es gut gemacht nach dem harten Spiel am Samstag. Der Sieg ist wichtig für das Selbstvertrauen, auch wenn wir noch einiges zu verbessern haben“, meinte Trainer Cerny nach dem Erfolg gegen Regensburg.

U13 mit Platz drei in Sonthofen

Den dritten Platz bei einem Turnier in Sonthofen erreichten die U13-Junioren des FC Bayern. Das Team von Trainer Stefan Hartl musste dabei auf vier Stammspieler verzichten. Gegen den FC Augsburg (1:5) und den TSV 1860 München (0:1) gab es Niederlagen, den Gastgeber aus Sonthofen besiegte der FCB mit 3:0. „Wir konnten die Ausfälle leider nicht kompensieren und unsere Fehler wurden bestraft. Augsburg hat das Turnier verdient gewonnen“, meinte Co-Trainer Dominik Beckenbauer.

'Guter Test' in Salzburg für U12

Die U12 gastierte am Samstag zu einem Testspiel bei RB Salzburg. Nach einer sehr guten und intensiven Partie, bei der die Spielzeit dreimal 30 Minuten betrug, musste sich der FCB knapp mit 0:1 geschlagen geben. „Es war ein sehr guter und ausgeglichener Test. Beide Teams hatten einige Torchancen. Salzburg hat eine kurze Phase genutzt, als bei uns nach einigen Umstellungen etwas die Zuteilung gefehlt hat“, beschrieb FCB-Trainer Daniel Heidemann. Am Mittwoch startet für sein Team die Saison in der U13-Bezirksoberliga mit dem Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching. 

U11 mit Doppelerfolg in Töpen

Gleich zweimal jubeln durften die U11-Junioren des FC Bayern am Wochenende in Töpen. Das Team von Trainer Dominik Putzke konnte sowohl das Blitzturnier am Samstag als auch das Hauptturnier am Sonntag für sich entscheiden. Am Samstag gewannen die Bayern alle fünf Partien, unter anderem gegen RB Leipzig und Hertha BSC Berlin und feierten somit einen erfolgreichen Auftakt in die neue Saison.
Einen Tag später setzte sich der FCB dann auch beim Hauptturnier, dem Schlemmerinselcup, durch. Nach fünf deutlichen Siegen in der Vorrunde gelang im Viertelfinale ein 4:0-Erfolg gegen das Team von Sparta Prag. Das Halbfinale gewann der Nachwuchs des Rekordmeisters gegen RB Leipzig mit 4:2. Nach einem 2:1-Sieg im Endspiel gegen Hertha BSC durften die Münchner den Pokal für den ersten Platz in die Höhe recken. „Ein großes Lob an die Mannschaft, die mit viel Einsatz und hoher Laufbereitschaft den Sieg bei diesem stark besetzten Turnier erkämpft hat“, freute sich Co-Trainer Önder Nazligül.

U10 feiert doppelten Testspielsieg zum Einstand

Einen deutlichen Sieg im ersten Testspiel bejubelte die U10 am Samstag. An der Säbener Straße gewann die Mannschaft von Trainer Kay Altenkirch gegen den FT Starnberg 09 mit 20:1. Altenkirch freute sich über den guten Einstand: „Die Jungs haben das super gemacht, waren sowohl spielerisch als auch im Zweikampfverhalten deutlich überlegen.“
Am Sonntag hatte die U10 dann den SV Wehen Wiesbaden zu Gast. Auch das zweite Spiel konnten die Bayern deutlich für sich entscheiden. Mit 16:2 besiegten die Münchner die Gäste. „Wir haben ein gutes Spiel gezeigt, sowohl spielerisch als auch kämpferisch. Vor dem Tor haben die Jungs es clever gemacht“, sprach Altenkirch seinen Schützlingen ein Lob aus.

Turniersieg und Testerfolg für U9

Nach dem Trainingsstart am Mittwoch war die neue U9 des FCB am Wochenende gleich zweimal im Einsatz, beide Male durften die Bayern jubeln. Am Samstag konnte das Team von Trainer Christian Hufnagel zum Saisoneinstand gleich einen Turniersieg einfahren. Beim FC Emmering setzte sich der Nachwuchs des Rekordmeisters gegen U10- und U11-Mannschaften durch. Alle fünf Partien entschieden die Münchner für sich bei einem Torverhältnis von 15:2. „Wir sind immer besser ins Turnier gekommen und haben ein tolles Kombinationsspiel gezeigt. Wir freuen uns sehr über den Sieg“, lobte Hufnagel seine Mannschaft.
Einen Tag später stand ein Testspiel gegen die U10 des FC Mühldorf auf dem Programm. Der FCB gewann deutlich mit 7:1. „Wir waren fast über die gesamte Spieldauer sehr dominant. Allerdings hatten wir noch ein paar Ungenauigkeiten im Zusammenspiel, daran werden wir arbeiten“, so Trainer Hufnagel.

Weitere Inhalte