präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U16 unterliegt der SpVgg Ansbach

Die U16-, U15- und U14-Junioren des FC Bayern waren am Wochenende im Einsatz. Für die U16 von Trainer Peter Wenninger gab es eine knappe Niederlage gegen die SpVgg Ansbach, die U15 musste sich trotz Überlegenheit mit einem 0:0 gegen die SpVgg Greuther Fürth zufrieden geben, die U14 von Trainer Harald Cerny verlor gegen den FC Passau.

Knappe Niederlage für U16

Die U16-Junioren des FC Bayern unterlagen am Sonntag am vierten Spieltag der U17-Bayernliga der SpVgg Ansbach. Das Team von Trainer Peter Wenninger musste sich im Heimspiel im Sportpark Heimstetten mit 1:2 (0:1) geschlagen geben. Nach einer knappen Viertelstunde geriet der FCB mit 0:1 in Rückstand. Fünf Minuten nach der Pause konnte Ansbach sogar auf 2:0 erhöhen. Den Münchner gelang sechs Minuten vor Schluss nur noch der Anschlusstreffer durch Antonio Trograncic. „Es war leider keine gute Leistung von uns und somit geht die Niederlage in Ordnung“, war Wenninger nach der Partie enttäuscht.

U15 mit torlosem Remis trotz Überlegenheit

Unentschieden 0:0 trennte sich die U15 des FCB am Samstag von der SpVgg Greuther Fürth. Im Heimspiel an der Säbener Straße sah Trainer Sebastian Dremmler sein Team zwar über die gesamte Spielzeit überlegen, ein Tor sollte aber nicht gelingen. „Unter dem Strich war es eine gute Leistung der Mannschaft, leider wurde sie nicht mit drei Punkten belohnt“, so Dremmler. Mit neun Punkten aus fünf Spielen stehen die Münchner auf dem vierten Rang der Regionalliga. Der Rückstand zur Spitze beträgt aktuell zwei Zähler. 

0:3-Niederlag für U14 in Passau

Die zweite Saisonniederlage in der U15-Bayernliga mussten die U14-Junioren des FC Bayern am Samstag hinnehmen. Beim FC Passau unterlag die Mannschaft von Trainer Harald Cerny mit 0:3 (0:0). Nach einer guten Leistung im ersten Spielabschnitt gaben die Münchner die Partie nach der Pause aus der Hand. „Die ersten Halbzeit war stark von uns, leider konnten wir im zweiten Durchgang nicht an diese Leistung anknüpfen“, ärgerte sich Cerny über die Niederlage. Kurz vor dem Ende sah Dejan Ignjatic noch die Rote Karte. Mit sechs Zählern aus vier Spielen rangieren die Bayern aktuell auf dem vierten Tabellenplatz.

Weitere Inhalte