präsentiert von
Menü
Rummenigge spricht

FCB will in London 'wunderbaren Start' veredeln

Einen Tag nach der Mannschaft haben sich auch Vorstand, Sponsoren und Fans des FC Bayern auf den Weg nach London gemacht. „Wir wollen aus den zwei Spielen in London und beim Rückspiel in München Punkte mitnehmen, um dann das zu holen, was wir wollen: den Tabellenplatz eins“, kündigte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Münchner Flughafen vor der Reise in die englische Hauptstadt an.

In London wollen die Münchner ihren Start in die Champions-League-Gruppenphase vergolden. „Wir haben zwei wunderbare Spiele zum Start hingelegt mit sechs Punkten und 8:0 Toren. Das gilt es jetzt ganz einfach in England unter Beweis zu stellen.“ Der Respekt ist jedoch groß vor dem noch punktlosen Arsenal: „Das ist eine Mannschaft, die in der englischen Liga Tabellenzweiter ist. Damit ist Beweis genug angetreten, dass Arsenal Qualität hat.“

'Das ist ein bisschen kurios'

Die Bayern werden ihren Gegner folglich „sehr, sehr ernst nehmen“, wie Rummenigge versicherte. Dass die Gunners in der CL-Gruppe F derzeit Tabellenletzter sind, „ist ein bisschen kurios“, so der Vorstandschef. An den eigenen Zielen ändere das aber nichts. „Wir wollen dort ein gutes Spiel machen und was mitnehmen, aber wir wissen auch, dass das nicht einfach wird.“

Bereits am Sonntagabend war die Mannschaft nach London aufgebrochen – auch, um dem immensen Verkehrsaufkommen in der englischen Hauptstadt zu entgehen. Am Montagabend bittet Pep Guardiola also weitgehend ausgeruhte Bayern zum Abschlusstraining, vorher steht noch die Pressekonferenz auf dem Programm.

Weitere Inhalte