präsentiert von
Menü
'Kommen im nächsten Jahr'

Freundschaftsspiel in Landshut wird verlegt

Der FC Bayern München hat in Absprache mit der SpVgg Landshut das für Donnerstag, den 8. Oktober 2015, geplante Freundschaftsspiel in Landshut verlegt.

Sportvorstand Matthias Sammer war am heutigen Dienstag (6.10.) eigens zu einer Pressekonferenz nach Landshut angereist, um die Gründe der kurzfristigen Spielverlegung zu erklären. „Dass elf Bayern-Nationalspieler derzeit zu Länderspielen unterwegs sind, wussten die Veranstalter und wir vorweg“, so Matthias Sammer. „Dazu kamen nun aber kurzfristig nach dem Dortmund-Spiel am Sonntagabend noch Blessuren, die die Einsätze von Lahm, Alonso, Martínez, Bernat und Rode unmöglich machten. Robben, Badstuber und Kirchhoff sind nach ihren Verletzungen noch nicht einsatzfähig, unsere 2. Mannschaft bestreitet Freitagabend das Regionalliga-Spitzenspiel bei Jahn Regensburg, so dass deren Spieler ebenfalls nicht zur Verfügung stehen können. Wir hätten am Donnerstag also mit einer Mannschaft fast ohne Profis, aber mit zahlreichen Jugendspielern antreten müssen. Das wäre nicht der FC Bayern gewesen, von dem die Fans ausgegangen sind.“

Aus Fairness den Zuschauern in Landshut gegenüber hat man das geplante Freundschaftsspiel nun in den Sommer 2016 verlegt. „Wir werden im nächsten Jahr mit der Profimannschaft des FC Bayern kommen“, versprach Matthias Sammer, „sobald der DFL-Terminkalender und unsere Vorbereitung für die kommende Saison stehen, werden wir einen genauen Termin mit der SpVgg Landshut vereinbaren und bekannt geben.“

Weitere Inhalte