präsentiert von
Menü
Inside

Ribéry dreht weiter Laufrunden

Auf dem Weg zum ersehnten Comeback macht Franck Ribéry weiter Fortschritte. Am Donnerstag absolvierte der 32 Jahre alte Franzose eine weitere lockere Laufeinheit auf dem Trainingsplatz. Bereits Ende vergangener Woche hatte Ribéry, der wegen einer Sprunggelenksverletzung seit März kein Spiel mehr für den FC Bayern bestreiten konnte, das Lauftraining aufgenommen, nachdem er zuvor im Leistungszentrum die Belastung auf dem Laufband stetig gesteigert hatte. In den nächsten Wochen soll Ribéry Schritt für Schritt weiter aufgebaut werden.

Benatia: 'Es geht mir besser'

Auch Medhi Benatia macht weiter Fortschritte. Der Marokkaner, der Ende August beim Spiel in Hoffenheim eine Muskelverletzung im Oberschenkel erlitten hatte, absolviert seit Montag Lauftraining auf dem Rasen. „Inzwischen geht es mir schon wieder besser“, sagte der Innenverteidiger fcbayern.de am Donnerstag. Benatia hofft, „dass ich in 10 bis 14 Tagen ins Mannschaftstraining zurückkehren kann.“

Basketballer mit gutem Saisonstart

Der FC Bayern Basketball hat auch das zweite Spiel der jungen Bundesliga-Saison gewonnen. Bei Phoenix Hagen drehte der FCBB nach dem Seitenwechsel auf und kam zu einem 97:82 (45:57). Nachdem das Team von Chefcoach Svetislav Pesic in der ersten Hälfte große Probleme mit den Hagenern Distanzschützen hatte, fand der Vizemeister nach dem Seitenwechsel dank einer verbesserten Defensive zurück ins Spiel und belohnte sich mit dem neunten Bundesliga-Sieg über Hagen im neunten direkten Duell. Topscorer war John Bryant mit 19 Punkten. Das nächste Heimspiel findet am kommenden Sonntag (15 Uhr) gegen die Telekom Baskets Bonn statt (Tickets unter www.fcb-basketball.de).