präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

U15 unterliegt im Topspiel, Sieg & Niederlage für U14

Die U15- und U14-Junioren des FC Bayern waren am Wochenende im Einsatz. Die U15 musste sich im Topspiel der Regionalliga dem VfB Stuttgart geschlagen geben. Für die U14 von Trainer Harald Cerny gab es eine Niederlage und einen Sieg. Die U16-Junioren hatten spielfrei.

U15 unterliegt im Topspiel gegen Stuttgart

Eine knappe Niederlage mussten die U15-Junioren des FC Bayern am Samstagnachmittag hinnehmen. Das Topspiel der Regionalliga Süd verlor das Team von Trainer Sebastian Dremmler an der heimischen Säbener Straße gegen den VfB Stuttgart mit 0:1. Nach einer torlosen ersten Halbzeit gelang den Gästen aus dem Schwabenland zwanzig Minuten vor dem Ende der entscheidende Treffer. Der FCB versuchte noch einmal alles, konnte sich aber zu selten zwingende Torchancen herausspielen. „Stuttgart war robuster und hat somit die wichtigen Zweikämpfe gewonnen. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, in dem wir einen entscheidenden Fehler mehr gemacht haben“, meinte Dremmler. Durch die erste Saisonniederlage rutscht der Nachwuchs des Rekordmeisters in der Tabelle vom zweiten auf den fünften Rang.

Sieg & Niederlage für U14

Gleich zweimal im Einsatz war die U14 des FCB am Wochenende. In der U15-Bayernliga unterlagen die Münchner am Samstag bei Wacker Burghausen mit 0:1. Die Gastgeber kamen besser in die Partie und gingen folgerichtig mit 1:0 in Führung. „In der ersten Hälfte haben wir keine gute Leistung gezeigt“, meinte Bayerns Trainer Harald Cerny. Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich sein Team aber deutlich verbessert. „Leider konnten wir die Chancen, die wir uns erarbeitet haben, nicht nutzen“, ärgerte sich Cerny nach Schlusspfiff.
Einen Tag später feierte sein Team in der NLZ-Förderliga einen 2:1-Erfolg bei der SpVgg Greuther Fürth. Nach einem torlosen ersten Spielabschnitt brachte Marco Mannhardt die Bayern mit 1:0 in Front. Kenan Yildirim erhöhte wenig später sogar auf 2:0. Den Gastgebern aus Fürth gelang nur noch der Anschlusstreffer. Durch den zweiten Sieg im dritten Spiel der Förderliga stehen die Münchner aktuell auf Rang drei.

Weitere Inhalte