präsentiert von
Menü
junior team Vorschau

Amateure wollen 'an gute Leistung anknüpfen'

Am Wochenende stehen für die Mannschaften des FC Bayern junior teams wieder einige Spiele und Turniere auf dem Programm. Hier gibt es einen Überblick der Partien der Nachwuchsteams des Rekordmeisters.

Amateure gegen Amberg ohne Steinhart

Dank einer überzeugenden Leistung konnten die Amateure des FC Bayern am vergangenen Wochenende nach vier sieglosen Spielen wieder einen Dreier einfahren. Bei der Reserve des FC Augsburg gewann das Team von Trainer Heiko Vogel mit 4:1. Am Samstag um 14 Uhr empfangen die Münchner nun den FC Amberg zum 17. Spieltag der Regionalliga Bayern im Stadion an der Grünwalder Straße. Der Aufsteiger aus der Oberpfalz rangiert mit 21 Zählern auf dem neunten Tabellenplatz, am letzten Spieltag gab es ein 1:1-Unentschieden gegen den SV Schalding-Heining. „Mit Amberg wartet ein sehr starker Aufsteiger auf uns“, warnt Vogel, „wir wollen an die gute Leistung der Partie gegen Augsburg anknüpfen. Wenn es uns gelingt, unsere Stärken auf den Platz zu bringen, bin ich zuversichtlich.“ Verzichten müssen die Amateure neben den Langzeitverletzten auch auf Phillipp Steinhart, der sich eine Muskelverletzung in der Wade zugezogen hat. Wie lange der Linksverteidiger ausfällt, ist noch offen. Hinter dem Einsatz von Innenverteidiger Matthias Strohmaier, der mit Knöchelproblemen zu kämpfen hat, steht noch ein Fragezeichen.

U19 empfängt Heidenheim am Sonntag

Nach der vierwöchigen Spielpause in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest hat die U19 des FCB am Sonntag ab 14 Uhr den 1. FC Heidenheim zum neunten Spieltag zu Gast an der Säbener Straße. Die letzten beiden Partien in der Liga konnten die Bayern deutlich für sich entscheiden. Gegen den FC Ingolstadt 04 (4:1) und den 1. FC Saarbrücken (5:1) setzte sich das Team von Trainer Holger Seitz souverän durch. Mit 14 Punkten stehen die Münchner aktuell auf Rang vier. Das letzte Pflichtspiel verlor der FCB allerdings. In der Youth League gab es trotz einer guten Leistung eine 0:2-Niederlage bei Arsenal London. Der 1. FC Heidenheim ist mit acht Zählern Zehnter. Zuletzt besiegte der Aufsteiger den Karlsruher SC mit 2:1. „Wir freuen uns, dass nach der lange Pause wieder ein Wettkampf ansteht, den wir natürlich erfolgreich gestalten wollen“, sagt Seitz. Verzichten müssen die Bayern gegen Heidenheim neben den Langzeitverletzten auch auf Yousef Emghames (Kreuzbanddehnung), Felix Götze (Mandelentzündung) und Marcel Leib (krank). Wieder mit dabei sein wird hingegen Alexander Gschwend, der seinen Bänderriss auskuriert hat.

U17 ist gegen Freiburg 'auf Wiedergutmachung aus'

Acht Siege gelangen den U17-Junioren zum Saisonstart in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest. Am vergangenen Spieltag setzte es dann aber beim Karlsruher SC die erste Niederlage. Mit 2:5 unterlag das Team von Trainer Tim Walter an dessen alter Wirkungsstätte. Nun empfangen die Münchner am Samstag um 11 Uhr den SC Freiburg. Die Breisgauer rangieren mit zwölf Punkten auf Tabellenplatz sechs. Zuletzt gab es zwei Niederlagen gegen den KSC (0:2) und den FC Augsburg (1:3). „Wir sind auf Wiedergutmachung aus und wollen an die guten Leistungen aus den Spielen vor der Karlsruhe-Niederlage anknüpfen“, gibt Walter die Marschroute vor. FCB-Toptorjäger Manuel Wintzheimer ist nach seiner Knieverletzung wieder einsatzbereit. Allerdings haben die Bayern mit personellen Problemen zu kämpfen. Die Einsätze von Timothy Tillman und Adrian Fein, die muskuläre Beschwerden haben, sind fraglich. 

'Richtungsweisendes Spiel' für U16

„Das ist ein richtungsweisendes Spiel. Das müssen wir gewinnen“, meint Peter Wenninger, Trainer der U16 des FC Bayern, vor dem Heimspiel seines Teams gegen den FC Memmingen in der U17-Bayernliga. Am Samstag um 15 Uhr empfängt der FCB die Allgäuer an der Säbener Straße. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge sind die Bayern auf den zehnten Tabellenplatz abgerutscht, Memmingen ist Elfter. Mit einem Sieg will sich die Wenninger-Elf ein wenig Luft verschaffen.

Bereits am Freitagnachmittag um 15:30 Uhr gastieren die U15-Junioren in der Regionalliga Süd beim FC Augsburg. Mit 13 Punkten rangiert die Mannschaft von Trainer Sebastian Dremmler auf dem sechsten Tabellenplatz, Augsburg hat zwei Zähler weniger und ist Achter. Mit einem Sieg beim FCA wollen die Bayern den Kontakt zur Spitze herstellen.

Die U14 des FCB hat nach dem Derbysieg am Mittwoch gegen die U15 des TSV 1860 München an diesem Wochenende spielfrei.

Eine Übersicht aller Partien des junior teams gibt es hier.

Weitere Inhalte