präsentiert von
Menü
Statistik

Klassiker & Seriensiege - die Fakten zum Duell mit Bremen

Zum 99. Mal trifft der FC Bayern am Samstag (15:30 Uhr) in der Bundesliga auf Werder Bremen. Dabei könnten die Münchner ihren 999. BL-Sieg einfahren und ihr 100. Pflichtspieltor im laufenden Kalenderjahr erzielen (aktuell 99), während die Bremer ihr 999. Heim-Gegentor kassieren könnten (aktuell 998). fcbayern.de hat noch mehr interessante Zahlen und Fakten zur Partie gefunden:

Klassiker

Bayern und Bremen führen die ewige Tabelle der Bundesliga an. Kein anderes Team holte mehr Punkte (Bayern 3.379, Bremen 2.653), feierte mehr Siege (Bayern 998, Bremen 740) und erzielte mehr Tore (Bayern 3.712, Bremen 2.933) als Bayern und Werder.

Angstgegner

Gegen keinen anderen Verein kassierte der FCB in der Bundesliga so viele Niederlagen (26) wie gegen Bremen. Auf der anderen Seite: Gegen keinen anderen Verein kassierte Bremen in der Bundesliga so viele Niederlagen (47) wie gegen Bayern.

Bilanz

47 Siege, 25 Remis, 26 Niederlagen - so lautet die Münchner Gesamtbilanz gegen Werder in der Bundesliga (188:119 Tore).

Serie

Seit 15 Pflichtspielen (13x Bundesliga, 2x Pokal) ist der FC Bayern gegen Bremen ungeschlagen (12 Siege, 3 Remis). Die letzte Niederlage ist sieben Jahre alt und datiert vom September 2008 (2:5). Die letzten 9 Ligaspiele gewann der FCB allesamt - mit 39:6 Toren!

Schiedsrichter

Christian Dingert heißt der Unparteiische am Samstag. Der 35 Jahre alte Diplom-Verwaltungswirt aus Lebecksmühle hat bislang 8 Bundesligapartien mit Beteiligung des Rekordmeisters geleitet, nur eine hat der FCB verloren (2 Remis, 5 Siege). In Bremen assistieren ihm Tobias Christ und Thorsten Schiffner. Vierter Offizieller ist Harm Osmers.