präsentiert von
Menü
1:3-Rückstand gedreht

Doppelschlag in letzter Minute - U17 siegt in Nürnberg

Was für ein Spiel! Die U17 des FC Bayern konnte am Samstagmittag beim 1. FC Nürnberg den siebten Sieg im siebten Spiel einfahren. Dabei lag das Team von Trainer Tim Walter 16 Minuten vor dem Ende noch mit 1:3 im Hintertreffen. Ein Elfmetertor von Manuel Wintzheimer (64.) und ein Doppelschlag durch Alexander Nitzl und Benjamin Hadzic (80./80.+1) sorgten für den 4:3-Auswärtserfolg. Nitzl hatte bereits im ersten Spielabschnitt zum zwischenzeitlichen 1:1 getroffen.

„Solche Spiele brauche ich nicht öfter“, musste Walter nach Schlusspfiff erst einmal durchatmen. „Der Sieg ist natürlich glücklich zustande gekommen. Der Gegner hat es uns schwer gemacht“, beschrieb der U17-Coach.

Die Gegentreffer seien durch „individuelle Fehler“ gefallen. „Nach der Pause sind wir gut reingekommen, hatten viel Ballbesitz. Aber Nürnberg hatte sehr gefährliche Konter, da hat uns Thorben Hoffmann mit seinen Paraden im Spiel gehalten“, sprach Walter seinem Schlussmann ein Lob aus. „Letzten Endes konnten wir das Spiel durch unsere Wucht nach vorne drehen.“ Durch den Sieg springt der FCB zumindest bis Sonntag auf den ersten Tabellenplatz der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest.

Aus Sicht der Bayern begann die Partie alles andere als optimal. Gerade einmal drei Minuten waren gespielt, als die Nürnberger einen Fehler im Spielaufbau des FCB nutzten und mit 1:0 in Führung gingen. Die Gäste schüttelten sich kurz und kamen nur wenig später zum Ausgleich. Innenverteidiger Nitzl traf nach einer Ecke zum 1:1. Allerdings folgte in Minute 13 der nächste Rückschlag. Der FCN ging erneut in Front. Mit dem Pausenpfiff gelang den Hausherren sogar der Treffer zum 3:1.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Münchner noch einmal alles. Allerdings wurde auch der FCN durch Konter immer wieder gefährlich. Eine knappe Viertelstunde vor dem Schlusspfiff klärte ein Spieler der Gastgeber den Ball mit der Hand auf der Linie. Die Folge: Elfmeter für den FCB und Platzverweis gegen den Nürnberger. Torjäger Wintzheimer blieb cool und verkürzte auf 3:2.

Die Schlussphase hatte es dann in sich. Zunächst verhinderte Bayerns Schlussmann Hoffmann mit einer starken Parade die Vorentscheidung. In Minute 80 war es erneut Nitzl, der den Ausgleich für den Nachwuchs des Rekordmeisters erzwang. Doch damit nicht genug. In der Nachspielzeit traf Hadzic zum viel umjubelten 4:3-Siegtreffer.

Aufstellung FCB-U17: Hoffmann – Zivkovic, Wilhelm (35. Ettner / 70. Kollmann), Nitzl, Mai, Fein, Hadzic, Heiland, Wintzheimer, Tillman, Franzke

Tore: 1:0 Meisel (3.), 1:1 Nitzl (7.), 2:1 Colonna (13.), 3:1 Colonna (40.), 3:2 Wintzheimer (64. / Elfmeter), 3:3 Nitzl (80.), 3:4 Hadzic (80.+1)

Bes. Vorkommnisse: Rote Karte gegen FCN-Spieler (65. / Handspiel)

Weitere Inhalte