präsentiert von
Menü
Viererpack

Martinovic schießt U19 zum Sieg in Saarbrücken

Einen deutlichen Auswärtserfolg bejubelten die U19-Junioren des FC Bayern am Sonntagvormittag. Beim 1. FC Saarbrücken gewann das Team von Trainer Holger Seitz mit 5:1 (1:0). Dabei schoss Dominik Martinovic die Münchner quasi im Alleingang zum Sieg. Der Stürmer, dem bereits vor einer Woche gegen Ingolstadt drei Treffer gelangen, erzielte nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Gastgeber in der zweiten Halbzeit einen Viererpack. Michael Strein hatte den FCB kurz vor der Pause mit 1:0 in Führung gebracht.

„Der Sieg ist auch in der Höhe verdient. Wir waren von Beginn an spielbestimmend und hatten deutlich mehr Ballbesitz“, beschrieb Seitz nach dem Erfolg im Saarland. „In der ersten Halbzeit fehlte noch ein wenig die Konsequenz vor dem Tor. Nach der Pause haben wir unsere Möglichkeiten dann besser genutzt“, so der U19-Trainer, der dem vierfachen Torschützen Martinovic noch ein Lob aussprach: „Dominik hat sich das erarbeitet und verdient. Er hat nicht aufgesteckt und ist jetzt enorm abgezockt vor dem Tor.“

Durch den vierten Sieg im achten Spiel springen die Bayern auf den vierten Tabellenplatz der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest. Im Vergleich zur 0:1-Niederlage in der Youth League gegen Dinamo Zagreb änderte Seitz die Startformation auf vier Positionen. Fabian Benko, der am Dienstag im Champions-League-Kader stand, spielte für Felix Götze. Nicola Gavric, Yousef Emghames und Niklas Tarnat rückten für Maximilian Dick, Matthias Stingl und Amateure-Spieler Yannick Günzel in die Anfangself.

Die Gäste übernahmen von Beginn an die Kontrolle über das Spiel. So erarbeitete sich die Seitz-Elf auch die eine oder andere Gelegenheit. Es dauerte allerdings bis zur 43. Minuten, bis die Münchner in Front gehen konnten. Linksaußen Strein erzielte den Treffer zur 1:0-Pausenführung.

Den besseren Start in den zweiten Spielabschnitt erwischten die Hausherren. Neun Minuten nach Wiederanpfiff gelang Saarbrücken in Person von Florian Bohnert der Treffer zum Ausgleich. Doch dann folgte die Martinovic-Show. Zunächst besorgte der Angreifer 13 Minuten nach dem 1:1 die erneute Führung für den FCB. Eine Viertelstunde vor dem Ende machte der 18-Jährige mit dem Treffer zum 3:1 den Sack zu. Damit aber noch nicht genug: Martinovic ließ in der 77. und 82. Minute seine Treffer drei und vier folgen und schoss somit den 5:1-Auswärtserfolg für die Rot-Weißen heraus.

Aufstellung FCB-U19: Hundertmark – della Schiava, Friedl (80. Leib), Gavric, Isherwood, Pfab (52, Dorsch), Emghames, Tarnat, Martinovic (84. Götze), Benko, Strein (84. Schurr)

Tore: 0:1 Strein (43.), 1:1 Bohnert (54.), 1:2 Martinovic (67.), 1:3 Martinovic (75.), 1:4 Martinovic (77.), 1:5 Martinovic (82.)

Weitere Inhalte