präsentiert von
Menü
'Wir sind bereit'

Vidal wieder fit für Spitzenspiel gegen Dortmund

Der FC Bayern kann im Bundesliga-Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund am kommenden Sonntag aller Voraussicht nach wieder auf Arturo Vidal bauen. Der chilenische Nationalspieler, der wegen Knieproblemen die Champions-League-Partie gegen Dinamo Zagreb (5:0) verpasst hatte, konnte am Freitag wieder am Mannschaftstraining teilnehmen. „Er hat heute gut trainiert“, sagte Trainer Pep Guardiola auf der abschließenden Pressekonferenz vor dem Duell der einzigen noch ungeschlagenen Teams in der laufenden Spielzeit.

„Alle Leute wollen dieses Spiel sehen, Dortmund gegen Bayern München ist immer speziell“, meinte Guardiola und kündigte an: „Wir sind bereit, um die beste Leistung zu geben.“ Bei einem weiteren Erfolg könnte der FCB nicht nur den eigenen Startrekord (acht Siege) aus der Triple-Saison 2012/13 egalisieren, sondern den Vorsprung auf den BVB auf sieben Punkte ausbauen. Von einer Vorentscheidung im Titelkampf sei man aber weit weg, so Guardiola. „Es ist kein Finale, es sind nur drei Punkte. Wir sind im Oktober. Es ist noch eine lange Zeit, bis eine Mannschaft Deutscher Meister wird.“

Während Vidal nach kurzer Pause wieder in den Kader zurückkehrt, muss Sebastian Rode gegen die Borussen weiterhin pausieren. Den Mittelfeldspieler setzt eine Sehnenreizung im Oberschenkel außer Gefecht. Auch Juan Bernat laboriert an Adduktorenproblemen, soll aber laut Guardiola bis Sonntag einsatzbereit sein. „Es wird ein absolutes Spitzenspiel“, fiebert auch Innenverteidiger Jérôme Boateng der Partie in der ausverkauften Allianz Arena entgegen. „Man kann sich sieben Punkte Vorsprung herausspielen. Das ist nicht so schlecht.“

Weitere Inhalte