präsentiert von
Menü
Ingolstadt zu Gast

Amateure peilen dritten Sieg in Serie an

Zwei Siege ohne Gegentreffer konnten die Amateure des FC Bayern zuletzt einfahren. Nach den Erfolgen gegen den TSV Buchbach und bei Viktoria Aschaffenburger wollen die Münchner ihre Serie am Freitag weiter ausbauen. Die zweite Mannschaft des FC Ingolstadt gastiert ab 19 Uhr im Stadion an der Grünwalder Straße. Dass dies eine alles andere als leichte Aufgabe wird, ist dem FCB bewusst.

„Natürlich wollen wir wieder punkten, wissen aber auch, dass wir eine Topleistung abliefern müssen“, meinte Amateure-Trainer Heiko Vogel. Die Ingolstädter befinden sich aktuell in einer sehr guten Verfassung. Aus den vergangenen drei Partien sammelte die Reserve des Erstligaaufsteigers sieben Zähler, blieb zuletzt zwei Mal in Serie ohne Gegentreffer.

Beim FCI spielt ein alter Bekannter der Amateure. Innenverteidiger Giuseppe Leo wechselte zum Ende der Sommertransferperiode zu den Schanzern. In den letzten beiden Spielen gegen Burghausen (0:0) und Schalding-Heining (2:0) kam der 20-Jährige jeweils über 90 Minuten zum Einsatz. „Ich freue mich natürlich sehr auf das Duell mit den alten Kollegen. Wir wollen an die guten Leistungen der letzten Partien anknüpfen und ein geiles Spiel abliefern“, sagte Leo.

Verzichten müssen die Amateure des FCB gegen die Ingolstädter neben den Langzeitverletzten auch auf Nicolas Feldhahn. Der Defensivspezialist hat weiterhin mit Knieproblemen zu kämpfen. Wieder mit dabei sein kann hingegen Verteidiger Felix Pohl.

Weitere Inhalte