präsentiert von
Menü
CL-Rückkehr?

Badstuber: 'Ich stehe bereit'

David Alaba fraglich (siehe Bericht), Juan Bernat verletzt - vor dem Champions-League-Spiel gegen Olympiakos Piräus ist beim FC Bayern die Personaldecke auf der Linksverteidigerposition dünn. Eine mögliche Alternative wäre Holger Badstuber. „Ich habe da schon gespielt und kenne die Position“, sagte der etatmäßige Innenverteidiger, der aber auch weiß, dass Pep Guardiola noch andere Optionen hat. „Letztlich entscheidet der Trainer.“

„Holger ist im Kader“, mehr ließ sich Guardiola vor dem Duell mit dem griechischen Meister nicht in die Karten blicken. Ohnehin treffe er seine Entscheidung über die Aufstellung erst am Spieltag, erklärte der FCB-Chefcoach, der Badstüber kürzlich als „vielleicht besten Spieler im Aufbau, den ich in meinem Leben gesehen habe“, bezeichnet hatte.

'Habe ein gutes Gefühl'

Vor zwei Wochen, beim Bundesliga-Spiel gegen Stuttgart, hatte Badstuber nach 200 Tagen ein umjubeltes Comeback gefeiert. Wegen einer Rissverletzung im linken Oberschenkel hatte er seit dem Champions-League-Viertelfinale gegen Porto (Ende April) pausieren müssen. Es war die Fortsetzung eines inzwischen fast dreijährigen Verletzungspechs.

„Wir sind froh, dass Holger nach langer Zeit wieder fit ist“, sagte Manuel Neuer über seinen Nationalmannschaftskollegen, „es würde mich freuen, wenn er jetzt keine Rückschläge mehr einstecken muss. Über seine Qualitäten brauchen wir nicht reden. Jeder weiß, dass wir ihn brauchen.“

Badstuber erzählte, dass er die Länderspielpause noch einmal nutzen konnte, „um meinen Fitnesszustand weiter zu verbessern. Ich habe ein gutes Gefühl, das ist das A und O.“ Der Rest liegt bei Pep Guardiola. Badstuber versicherte: „Ich stehe bereit.“

Weitere Inhalte