präsentiert von
Menü
Inside

Frankreich mit Coman gegen Deutschland

Tolle Belohnung für Kingsley Coman! Der französische Youngster des FC Bayern wurde erstmals in den Kader der französischen Nationalmannschaft berufen. Das gab Trainer Didier Deschamps am Donnerstagnachmittag bekannt. „Er hat ein sehr großes Potenzial“, lobte Deschamps den 19 Jahre alten Offensivspieler der Münchner, der beim FC Bayern zuletzt viermal in Folge in der Startelf gestanden hatte. Mit den Franzosen könnte Coman auf einige seiner bayerischen Teamkollegen treffen: Am 13. November empfängt die Équipe Tricolore in Paris Weltmeister Deutschland. Am 17. November gastiert Frankreich bei den Engländern im Wembley-Stadion. Empfohlen hatte sich Coman neben starken Spielen für die Münchner auch über gute Auftritte bei der U21 der Franzosen.

Riesenandrang an der Säbener Straße

Bestens war die Laune beim FC Bayern am Tag nach der 5:1-Gala gegen den FC Arsenal – und das galt auch für die Fans des deutschen Rekordmeisters, die in Scharen an die Säbener Straße stürmten. Tausende Anhänger nutzten am Vormittag die Gelegenheit, den Münchnern beim Training zuzuschauen. Und die legten den Fokus bereits auf die nächste Aufgabe in der Bundesliga, wo der FCB am Samstag (15:30 Uhr in der Allianz Arena) auf den VfB Stuttgart trifft. „Ich glaube, es wird ein interessantes Spiel, denn Stuttgart wird nicht so defensiv spielen. Das ist nicht ihr Stil“, blickte Jêróme Boateng schon mal voraus. Am Freitag steigt – diesmal ohne Fans – das Abschlusstraining.

Stuttgart mit Kostic in München

Der VfB Stuttgart kann im Spiel beim FC Bayern wieder auf Filip Kostic bauen. Der Stürmer kehrt nach mehrwöchiger Verletzungspause in den Kader der Schwaben zurück, wie Trainer Alexander Zorniger am Donnerstag mitteilte. Ob Kostic am Samstag gleich in die Startformation rücken wird, ließ der Trainer offen.

Familiensonntag in der FC Bayern Erlebniswelt

Am kommenden Sonntag, 8. November, steht in der FC Bayern Erlebniswelt ein ganz besonderes Event an: Von 10 bis 16 Uhr gibt es für Kinder, Familien, Bayern-Fans oder einfach nur Neugierige die Möglichkeit, gemeinsam mit Maskottchen Berni eine Laterne im Bayern-Design zu basteln - könnte DER Renner werden auf allen Sankt-Martins-Umzüge in diesem Jahr. Einfach vorbeischauen und mitmachen!

Korbjäger verpassen Sensation in Madrid

Was für eine Dramatik! Die Basketballer des FC Bayern haben in der Euroleague nur knapp eine faustdicke Überraschung verpasst. Beim amtierenden Titelträger Real Madrid unterlagen die Schützlinge von Headcoach Svetislav Pesic denkbar knapp mit 99:101 (51:51). Nach einem nervösen Auftakt vor 9.027 Zuschauern ließen die Münchner ein umso stärkeres zweites Viertel folgen und egalisierten bis zur Pause einen zwischenzeitlichen 15-Punkte-Rückstand. Bis kurz vor Schluss führten die Münchner sogar, ehe ein Dreier der Spanier drei Sekunden vor Spielende die Sensation verhinderte. „Niemand verliert gern“, so Pesic, „aber wir haben heute sehr gut gespielt, das sollte uns mit Blick auf die nächsten Aufgaben weiter voranbringen.“ Bereits am Sonntag treten die Bayern-Basketballer in Frankfurt an.

Weitere Inhalte