präsentiert von
Menü
Inside

Müller bricht weiter Rekorde

Thomas Müllers Tor zum 1:0 beim Heimspiel gegen Hertha BSC (2:0) war gleich aus mehreren Gründen ein ganz besonderes: Erstens war es der 2.300 Heimtreffer des FC Bayern in der Bundesliga.  Zweitens stellte Müller damit schon am 14. Spieltag seinen persönlichen Saisonrekord in der Bundesliga (13 Tore) ein. Drittens traf er nun fünf Pflichtspiele in Folge, womit er ebenfalls seinen persönlichen Rekord einstellte. Und viertens ist der deutsche Nationalstürmer mit insgesamt 84 Treffern alleiniger Zehnter in der ewigen Bundesliga-Torschützenliste des FC Bayern, vor Paul Breitner (83) und knapp hinter Lothar Matthäus (85).

Ballmaschine Alonso

Bayerns Mittelfeldchef Xabi Alonso hatte gegen die Hertha 174 Ballaktionen und stellte damit einen neuen Bundesliga-Saisonrekord auf.

Rode feiert Comeback

Sebastian Rode ist zurück! Der ehemalige Frankfurter wurde gegen die Hertha in der 66. Minute eingewechselt. Für Rode war es der erste Einsatz seit dem Auswärtsspiel in Darmstadt Mitte September. Anschließend war er wegen einer Sehnenentzündung im Oberschenkel ausgefallen.

Tag des Ehrenamtes

„Danke ans Ehrenamt“, sagen im Rahmen des 14. Bundesliga-Spieltags der Deutsche Fußball Bund (DFB) und die Deutsche Fußball Liga (DFL). Unter dem Motto „Unsere Amateure. Echte Profis“ wurde bereits zum 16. Mal bei den insgesamt 68 Spielen der Bundesliga, 2. Bundesliga, 3. Liga und der Allianz Frauen-Bundesliga die Arbeit der über 1,5 Millionen Helfer gewürdigt, die sich in Deutschland ehrenamtlich für den Fußball engagieren.