präsentiert von
Menü
Pressestimmen nach Arsenal

'Eine Nachricht an ganz Europa'

Das 5:1 des FCB gegen den FC Arsenal hat europaweit für Aufsehen gesorgt. „Bayern spielte, als ob sie von einem anderen Planeten kämen“, schrieb die englische Zeitung The Telegraph. Auch die Medienvertreter aus Spanien und Frankreich waren begeistert. fcbayern.de hat einige internationale Pressestimmen zur Gala gegen Arsenal zusammengestellt.

Die Stimmen im Überblick

ENGLAND

The Guardian

„Von dem Moment an, in dem Robert Lewandowski die erste Schwäche in der Arsenal-Defensive aufdeckte und sein 18. Saisontor erzielte, hatte Bayern Blut geleckt. Die Leistung der Bayern war eine Nachricht an ganz Europa und hinterließ Arsenal wundenleckend. Dies könnte das Ende ihrer Champions-League-Saison sein.“

Daily Mail
„Mullered! Arsenal gerät in große Probleme, weil die Bayern auf brillante Art und Weise Revanche nehmen für die 0:2-Hinspielniederlage.“

The Telegraph
„Arsène Wengers Team kassiert die schwerste Niederlage der Geschichte gegen unvergleichliche Deutsche in der Allianz Arena. Arsenal spielte, als ob ihre Gedanken woanders wären. Bayern spielte, als ob sie von einem anderen Planeten kämen.“

Sky Sports
„Arsenals Chancen auf die K.o.-Phase hängen am seidenen Faden, nachdem sie von dominanten Bayern mit 5:1 aus der Allianz Arena geschossen wurden.“


SPANIEN

AS
„Die Bayern gaben Arsenal eine Lehrstunde in Sachen Fußball. Die Engländer wollten zwar, konnten aber zu keinem Zeitpunkt des Spiels. Damit nahmen die Bayern eindrucksvoll Revanche für das 0:2 im Hinspiel.“


FRANKREICH

L’Équipe
„Die Bayern nahmen auf brillante Weise Revanche am FC Arsenal. Doch trotz dieses großen Erfolgs ist der bayrische Klub noch nicht sicher für die K.O.-Phase qualifiziert.“

Weitere Inhalte