präsentiert von
Menü
Jugendergebnisse

Doppelerfolg für U9 & U10 - U13 unterliegt Nürnberg

Die U13-, U12-, U11-, U10- und U9-Junioren des FC Bayern junior teams waren am Wochenende wieder bei Spielen und Turnieren aktiv. Hier gibt es einen Überblick der Ergebnisse.

U13 unterliegt Nürnberg mit 1:3

Die fünfte Niederlage im sechsten Spiel der NLZ-Förderliga mussten die U13-Junioren des FC Bayern am Samstag hinnehmen. An der Säbener Straße verloren die Münchner gegen den 1. FC Nürnberg mit 1:3. Dabei begann die Partie aus Sicht des FCB gut. Ben Westermeier brachte das Team von Trainer Stefan Hartl im ersten Spielabschnitt in Führung. „Die Jungs haben eine gute ersten Halbzeit gezeigt und sich einige Chancen herausgespielt“, meinte Co-Trainer Dominik Beckenbauer. Doch nach dem Seitenwechsel konnte Nürnberg den Spielstand drehen und letzten Endes mit 3:1 gewinnen.  „In der zweiten Hälfte haben wir zu ängstlich gespielt und Nürnberg hat die Chancen eiskalt genutzt“, so Beckenbauer.

0:2-Niederlage für U12 gegen Bad Aibling

Beim U13-Team des DFI Bad Aibling unterlag die U12 am Sonntag in der U13-Bezirksoberliga mit 0:2. Nach einer torlosen ersten Halbzeit gingen die Gastgeber in der 37. Minute durch einen Elfmetertreffer in Führung. Zehn Minute vor dem Ende machte Bad Aibling mit dem 2:0 den Sack zu. „Wir haben uns einige Chancen herausgespielt,  unsere gute Spielanlage und die Möglichkeiten aber nicht nutzen können“, ärgerte sich Trainer Daniel Heidemann über die dritte Saisonniederlage seines Teams. Mit 17 Punkten ist der FCB momentan Tabellenfünfter.

U11 mit Turniersieg in Poing

Bei einem Turnier in Poing konnte sich die U11 souverän durchsetzen. Das Team von Trainer Dominik Putzke entschied seine drei Partien deutlich für sich. Zunächst gab es einen 7:1-Erfolg gegen Kirchheim, gegen Vaterstetten siegte der FCB mit 3:0. Im abschließenden Spiel gegen Gastgeber Poing sicherten sich die Bayern durch einen 5:1-Erfolg den Turniersieg. „Die Siege waren allesamt verdient, wir waren spielerisch und technisch das beste Team“, freute sich Putzke über den Erfolg.

Doppelter Erfolg für U10

Die U10-Junioren bejubelten am Wochenende zwei Erfolge. Am Samstag sicherte sich das Team von Trainer Kay Altenkirch den ersten Platz bei einem U11-Turnier in Poing. Nach drei Siegen in der Vorrunde setzte sich der FCB im Halbfinale mit 5:0 gegen den SV Planegg-Krailling durch. Das Endspiel gegen den SC Fürstenfeldbruck gewannen die Münchner mit 2:0. „Die Jungs haben sich von Spiel zu Spiel gesteigert und letztlich verdient gewonnen“, meinte Altenkirch.
Einen Tag später gab es einen 6:1-Erfolg beim TSV Dachau. „Es war ein harterkämpfter Sieg, der auch in der Höhe verdient ist. Die Jungs sind ein enorm hohes Tempo gegangen und waren über die gesamte Spieldauer überlegen“, freute sich Altenkirch über den Sieg.

U9 mit Turniererfolg und Sieg gegen Stuttgarter Kickers

Auch für die U9 gab es am Wochenende doppelten Grund zur Freude. Bei einem U10-Turnier in Poing belegte die Mannschaft von Trainer Christian Hufnagel den ersten Platz. Dabei gab es in fünf Spielen einen Sieg und vier Remis, das Halbfinale und Finale gewannen die Münchner jeweils nach Elfmeterschießen. Torhüter Georg Schmidt zeichnete sich mit guten Paraden und fünf gehaltenen Elfmetern aus. „Die Chancenverwertung war heute nicht so gut, trotzdem konnten wir das Turnier für uns entscheiden“, sagte Hufnagel.
Am Sonntag gewann sein Team ein hochklassiges Spiel gegen Stuttgarter Kickers mit 5:2. „Der Gegner war gut geschult und individuell stark besetzt. Unsere Jungs haben toll dagegengehalten und offensiv immer wieder gute Kombinationen gezeigt. Es war ein Charakter- und Talenttest, den die Mannschaft bestanden hat“, sprach Hufnagel seinen Schützlingen ein Lob aus.

Weitere Inhalte